Einmalige Outdoor Touren und Reisen

Magazin > guiders Unterwegs > Weihnachtsmarkt- Rallye als guiders Weihnachtsfeier
16.12.2016
16.12.2016
guiders Redaktion
guiders Redaktion

Weihnachtsmarkt- Rallye als guiders Weihnachtsfeier

Titelbild

Auch wir, das guiders Team haben vor den Festtagen unsere Weihnachtsfeier veranstaltet. Zusammen mit unserem Büropartner ad.letics machten wir den Kölner Weihnachtsmarkt am Heumarkt (Weihnacht der Heinzel) und den Weihnachtsmarkt am Alter Markt unsicher. Auch wir wollten das kreative, witzige Programm testen, welches bei unseren Kunden so gut ankommt. Vorab, wir hatten jede Menge Spaß!

Hier geht es zu der Tour >>

Treffen mit Guide in Köln - aufziehen der Weihnachtsmann Mützen

Weihnachtsmarkt Rallye in Köln

Wir trafen uns mit unserem Guide Tim etwas abseits des Weihnachtsmarktes, da noch Teams gebildet werden sollten. Wir bekamen die Spielregeln erklärt und jeder eine Weihnachtsmann-Mütze. Nach dem ein oder anderen Stimmungsbeschleuniger wurden die Roadbooks ausgeteilt und die Weihnachtsmarktrallye in Köln konnte beginnen. Mit leichtem zeitlichen Abstand starteten die Gruppen und mischten sich unter die Weihnachtsmarktbesucher.

Handstand als Sonderaktion

Ein vielseitiges Spiel

Das Spiel besteht aus mehreren Komponenten - die Jagd des anderen Teams, das Quiz im Roadbook und die Sonderaufgaben! Alle Aufgaben sind dem Roadbook zu entnehmen. Für alle erfolgreich durchgeführten Aktionen und richtig beantworteten Fragen werden Punkte vergeben. Das Team, welches die meisten Punkte sammelt gewinnt. Der Guide bleibt während des Spiels am ausgemachten Treffpunkt und steht für die Spieler zur Verfügung. Nach Ablauf der Zeit ist das Spiel beendet und die Gruppen treffen sich mit dem Guide um die Punkte auszuwerten und den Sieger zu küren. Tipp: Während unser Guide die Bögen und Fotos ausgewertet hat, sind wir in eine Bar um uns aufzuwärmen, dort haben wir sehr entspannt auf die Siegerehrung gewartet.

Ehrgeiziges Spielen und Glühwein trinken passt nicht zusammen?

Passt es, jedoch muss man auf der Hut sein - steht man zu lange an einem Punkt, steigt die Gefahr vom anderen Team gefunden zu werden. Während des Trinkens oder Essens an einer Bude kann man die Zeit sehr gut nutzen um die Fragen rund um die Stadt und das Weihnachtsfest zu beantworten. Jedoch wären wir ohne Smartphone und Suchmaschine an der ein oder anderen Frage gescheitert. Die Sonderaufgaben fordern Aktion von den Spielern. Manche Aufgaben lassen sich nur durch räumliche Suche auf dem Markt lösen. Sonderaufgaben können aber auch eine Fotochallenge oder ein Tauschgeschäft sein. Wir waren nicht schüchtern und bezogen auch überraschte Weihnachtsmarktbesucher in unsere Rallye ein. Wir suchten uns Hilfe bei der Beantwortung der Fragen oder für Fotoaktionen. Besonders ein älterer Herr aus Dresden konnte uns einige sehr spezielle Fragen zum historischen Weihnachtsbrauchtum beantworten, unser Held der Stunde! Unsere Erklärung, wir seien auf unserer Weihnachtsfeier und nähmen an einer Rallye teil fanden viele Besucher sehr spannend und wünschten uns viel Spaß und Glück. Irritierte Blicke ernten wir nur bei "der Jagd", bzw. "dem Fang“ des anderen Teams – Laufen, lautes Rufen und hektisches Winken – egal wir wollten die Punkte.

4 Teilnehmer springen in die Luft- Fotochallenge

Fazit unserer Rallye:

Sehr Empfehlenswert und mal etwas Anderes!

Alles in allem hatten wir sehr viel Spaß und empfanden die Weihnachtsmarkt Rallye als sehr kurzweilig und angenehme Zeit zusammen. Wer, warum und unter welchen Umständen gewonnen hatte, wurde noch den restlichen Abend weiter diskutiert und sorgte auch weiterhin für Erheiterung. Wir waren vielleicht auch etwas sehr ehrgeizig... Tipp: Wir sind danach noch in ein Restaurant weiter gezogen, welches einen schönen und gemütlichen Ausklang des Abends darstellte.