guiders.de | Der Guide ist die Tour! Einmalige Outdoor Touren und Reisen
 größtes deutschsprachiges Outdoor-Angebot  zertifizierte Guides

Aktivitäten und Ausflüge in der Toskana

Die Toskana ist eine beliebte Urlaubsregion in Italien. Jährlich lockt sie viele Besucher und Touristen in ihre Region. Die schöne Natur und die historischen Städte begeistern mit kulturellen Spezialitäten und bieten eine Vielfalt an Aktivitäten. Die Region kannst du perfekt mit einer Stadtführung, Wanderung oder MTB-Tour entdecken und einen tollen Aktivurlaub verbringen.

Ausflüge in der Toskana ►

Über die Toskana

Die Toskana ist eine Region in Mittelitalien, die sich von Apennin bis ans Tyrrhenische Meer erstreckt. Die Fläche von 22.990 Quadratkilometer ist mit 3.70.511 Einwohnern in neun Provinzen unterteilt, dessen Hauptstadt Florenz ist. Überall in der Toskana gibt es eine Menge Sehenswürdigkeiten zu entdecken, wobei einige zum Weltkulturerbe der UNESCO gehören. Die Haupteinnahmequellen der Einwohner sind die Landwirtschaft und der Tourismus. Zudem verwöhnt das Panorama der Toskana das Auge. Die Natur ist dominiert von einer bergischen Landschaft, bewachsen mit Säulenzypressen und Pinienbäumen an zahlreichen Feldwegen. Zumal kommt das südländische Klima der Landwirtschaft zugute, besonders dem Anbau von Wein und der Gewinnung von Olivenöl. Mühelos verbindet sich Mensch und Natur in der warmen Toskana.

Outdoor Geschenkgutscheine

Das italienische Gebiet ist geschichtlich gekennzeichnet durch historische und kunstgeschichtlich bedeutsame Städte. Florenz mit dem Dom und den vielen Renaissancepalästen, Pisa mit dem weltberühmten Schiefen Turm oder Siena samt dem alljährlichen Pferderennen. Neben weiteren wichtigen Städten, wie Arezzo, Grosseto, Livorno, Lucca und Prato sollte man sich auch nicht die Küste der Toskana entgehen lassen. Diese bietet viel Abwechslung, so wie lange, breite Strände des nördlichen Anschnittes, die Versilia, oder die vielen einsamen Buchten der etruskischen Riviera. Nicht zu vergessen sind hier die sieben kleinen Toskanischen Inseln: Elba, Giglio, Giannutri, Montecristo, Capraia, Pianosa und Gordona. Sie sind das weiteste Meeresschutzgebiet Europas und imponieren mit kristallklarem Wasser.

MTB Fahrer in Hügellandschaft

Die Toskana erleben

Tauche tiefer ein in die Region der Toskana und entdecke Städte wie Siena. Diese Stadt gilt als eine der schönsten Städte der Toskana. Ihr gotischer Charakter zeichnet sie aus. Seit 1995 gehört sie sogar zum UNESCO-Welterbe. Insgesamt 17 Stadtteile befinden sich innerhalb der Stadtmauern, die wiederum in drei Terzi (Drittel) zusammengefasst sind. Sie ist die Heimat des Palio, eines der berühmtesten Pferderennen der Welt. Doch zieht es dich eher in die Großstadt, ist Florenz die richtige Wahl – die italienische Großstadt ist einen Ausflug immer wert. Sie gilt als Quelle der Renaissance und spielt daher eine große Rolle für die bildenden Künste. Als Zentrum der Altstadt gilt die Piazza della Signoria. Damals lebten große Künstler wie Leonardo da Vinci oder Michelangelo in Florenz. Werke der Malerei und Bildhauerei kann man im bekanntesten Kunstmuseum der Welt betrachten, in den Uffizien. Jahr für Jahr finden in Florenz Millionen von Touristen zusammen und entdecken die Stadt mit all ihren Museen, Palästen, Kirchen und Plätzen, die durch ihre Architektur beeindrucken.

Die modernste Hauptstadt der Toskana ist einmalig. Wenn du aber eine Abwechslung zu den Städten brauchst, ist eine Wanderung genau das Richtige für dich. Hier kannst du die Natur der Toskana genießen. Für alle Weinliebhaber gibt es Wanderungen, zum Beispiel durch die Weinberge der Chianti an. Das sogenannte Chianti-Gebiet ist ein Weinbaugebiet und macht einen großen Teil der Toskana aus. Hierher kommt natürlich der Chianti-Wein.

Anstatt in die Weinberge kann es dich aber auch wieder an die Küste verschlagen. Am Cinque Terre, einem zwölf Kilometer langen Küstenstreifen, kannst du entlang von fünf malerischen Dörfer wandern. Dieses Gebiet ist geschützt als Nationalpark und liegt an der ligurischen Riviera. Man könnte die Cinque Terre als Kunstwerk ansehen – an steilen Hängen die farbigen Häuser. Ein weiteres erwähnenswertes Gebiet ist die Maremma. Die Maremma ist die flachste Region im Süden der Toskana, da sie eine Sumpflandschaft ist. Manche bezeichnen sie als Oase der Ruhe.

Eine weitere Kleinstadt ist San Gimignano. Hier wird das Mittelalter durch Gebäude lebendig. Die Stadt, auch Mittelalterliches Manhattan oder Stadt der Türme genannt, erlangt ihre Bedeutung durch den Besitz der noch einigen vorhandenen Geschlechtertürme. Damals versuchten die Patrizierfamilien, sich in der Höhe der Geschlechtertürme zu übertreffen, da ein luxuriöses Leben bei ihnen nicht möglich war. Heute gibt es davon noch einige zu bestaunen. Wer zwischen den ganzen Städtetouren mal ein bischen mehr Action braucht, ist bei einer Mountainbike-Tour auf dem Pratomagno genau richtig.


Beliebte Touren in der Toskana

Städteführung

Menschen beim Pasta Essen

Klassische Stadtführungen eignen sich immer noch am besten, um eine der schönsten Städte der Toskana zu entdecken. Die Toskana hat viele Städte zu bieten, die es wert sind, entdeckt zu werden. Eine dieser Städte ist Florenz. Zwischen italienischem Eis oder Cappuccino werden wir bei einem gemütlichen Rundgang durch die mittelalterlichen Gässchen an vielen bedeutenden Sehenswürdigkeiten vorbei kommen. Entlang der Loggia der Uffizien, dem wichtigsten staatlichen Museum Italiens, weiter zum Piazza Signoria mit den berühmten Statuen, zum Beispiel von David Michelangelo. Zudem werden wir neben weiteren sehenswerten Ecken der Stadt die berühmte Ponte Vecchio, die älteste Brücke von Florenz entdecken und gegebenenfalls die 464 Stufen der Kuppel von Brunelleschi besteigen.

Tipp: Stadtführung in Florenz zum Wunschtermin

MTB-Tour

Als Geheimtipp unter Mountainbiker gilt das Pratomagnomassiv. Er ist der höchste Berg der Toskana und überragt bei den Touren mit seiner wunderschönen Landschaft. Der Berg befindet sich im östlichen Teil der Provinz und ist 1594m hoch. Über 1200 Höhenmeter führt dich der Guide über gut geteerte Wege und später geschotterte Serpentinen hinauf zum Gipfel. In La Chiassaia, dem letzten Bergdorf, machen wir eine Pause und stärken uns mit einer selbstgebackenen Schiacciata (mit Käse oder Wurst belegtes Fladenbrot), bevor wir mit der Tour fortfahren. Auf dem Gipfel des Berges angekommen belohnt uns dann ein wunderschönes Panorama. Bei klarer Sicht überblickt man hier die gesamte Toskana von den Pistoier Alpen im Norden bis hinunter zu den Abruzzen im Süden.

Tipp: Mountainbike Tour auf den Pratomagno

Feedbackformular Aktivitäten in der Toskana

Wanderungen

Wandergruppe in der Toskana beim Picknick

Wanderungen sind besonders für mehr Personen hervorragend geeignet. Wer in seinem Urlaub aktiv sein möchte und danach aber wieder den Schlemmereinen der Toskana verfallen will, ist hier genau richtig. Mit einer Wanderung starten wir zum Beispiel in einer wildromantischen Felsenlandschaft, le Balze, jene Canyonlandschaft. Dieser Hintergrund wurde von Leonardo als für die Mona Lisa verwendet. Gerade dieses Gebiet lässt und all die Natur in seiner ganzen Fülle entdecken. Romantische Bachläufe, stark bewachsene Wälder, weite Wiesen, sanfte Hügel und offene Felslandschaften. Dies alles ist zu sehen, bevor wir an einem Bauernhof, mit Blick auf die Hügel der Toskana und dem Arnotal, einkehren. Hier darfst du die Köstlichkeiten aus dem Eigenanbau probieren: der Wein, der Grappa, die Wurst, der Schinken und sogar die Nudeln! Buon appetito!

Tipp: Geführte Wanderung mit Picknick und Abendessen

Titelbild: © JaroPienza | www.shutterstock.com



Alle Aktivitäten nach Regionen
HOTLINE:
+49-2241-955 82 710
   
Hintergrundfoto: © Aleksandar Mijatovic | www.shutterstock.com