Die beliebtesten Aktivitäten und Ausflüge für Deinen Trip nach Berlin

Steckbrief

★★☆☆☆ – Adrenalinfaktor

★★★★★ – Spaßfaktor

★★★★☆ – Familientauglichkeit

★☆☆☆☆ – Ausrüstung

Experten-Tipp für Dich:

Berlin verführt die größten Kulturbanausen dazu, die atemberaubende Museumslandschaft anzusehen, historische Stätten aufzusuchen und sich in das rauschende Nachtleben zu stürzen. Berlin ist immer eine Reise wert!

Thomas, Team guiders

Tipps für Deine Reise nach Berlin

Berlin, Berlin wir fahren nach Berlin…so lautet ein wohl bekannter Fangesang – zumindest bei denjenigen, die sich für Fußball interessieren. Dass Berlin allerdings nicht nur auf Fußball-Fans eine magische Anziehungskraft ausübt, zeigen die Besucherzahlen der Hauptstadt. Mit den Besucherzahlen wächst auch das Angebot an geführten Touren und Aktivitäten. Ob auf dem Segway, zu Fuß oder mit dem Trabi: Du kannst Dein Wochenende oder längeren Aufenthalt in Berlin auf vielfältige Weise spannend gestalten.

Die deutsche Hauptstadt lebt von Geschichte und Geschichten und ist heute ein Treffpunkt für Menschen aus aller Welt. 25 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer ist die Metropole eine der trendigsten europäischen Hauptstädte und zieht Jahr für Jahr Millionen Besucher an. Berlin hat sich zu einer Weltstadt und internationalem Treffpunkt für Kultur, Politik und Wissenschaftenentwickelt. Die Museen wie das Pergamon-Museum auf der Museumsinsel sind von großer internationaler Bedeutung. Und nicht nur zur Berlinale oder der Berlin Fashion Week kommen internationale Stars in die Stadt. Außerdem kommt in Berlin das Nachtleben in angesagten Clubs nicht zu kurz. Berlin ist ideal für einen aufregenden Städtetrip und eignet sich auch für einen Wochenendausflug.

Viele interessante und einzigartige Touren durch Berlin sind allerdings weit im Voraus ausgebucht. Somit ist es sinnvoll, dass Du frühzeitig mit der Planung Deines Wochenendes in Berlin anfängst. Damit die Planung für Dich so komfortabel wie möglich wird, haben wir Dir im Folgenden einige Touren für deinen Berlin-Besuch zusammengestellt.

Outdoor Geschenk-Gutscheine

Jetzt unvergessliche Erlebnisse verschenken

Die wichtigsten Fragen

Was kann man in Berlin machen?
In Berlin gibt es ungeheuer viele Freizeitaktivitäten und spannende Touren. Es gibt sowohl geniale Angebote für Kenner der Stadt als auch sehr informative Touren für neue Besucher der Hauptstadt. Eine sehr angenehme und innovative Möglichkeit die Stadt zu erkunden, bieten unsere Segway Touren in Berlin. Natürlich gibt es auch ein Vielzahl an klassischen Stadtführungen. Ein abenteuerliche Variante die Stadt zu erkunden, bieten unsere Kajak Touren auf der Spree oder die Trabi Safari durch Berlin.
Was ist ein Geheimtipp für Berlin?
Ihr solltet auf jeden Fall die Museumsinsel in Berlin-Mitte besuchen. Die Museen sind sehr interessant und liegen zudem sehr schön gelegen an der Spree. Insbesondere bei schönem Wetter könnt Ihr hier sehr schön sitzen und mal entspannen. Neben den vielen kulturellen Highlights hat Berlin auch einige sehr coole Locations, die Ihr unbedingt gesehen haben müsst. Dazu zählen z.B. das Sony Center, das KaDeWe - oder spaziert doch einfach mal über den berühmten Kurfürstendamm.
Wo kann man in Berlin am besten feiern gehen?
Die wohl bekanntesten Locations in Berlin sind die Clubs Berghain oder das Watergate. Diese Clubs werden regelmäßig von international bekannten DJ´s besucht. Wer sich detaillierter informieren möchte, findet auf den Seiten von berlin.de einen sehr guten Clubguide. In diesem könnt Ihr nach Bezirken aufgeteilt nach Clubs recherchieren.
Welche Sehenswürdigkeiten darf man in Berlin auf keinen Fall verpassen?
Sicher darf bei einem Berlin Besuch das Brandenburger Tor, der Alexanderplatz, der Reichstag, das Holocaust Denkmal, Konnopke´s Imbiss (berühmt für die leckere Currywurst), das Sony Center, die Museumsinsel, das Olympia Stadion und der Fernsehturm nicht fehlen. Weiter empfehlenswert ist ein Besuch des berühmten Adlon Hotels und des Kaufhauses KaDeWe. In Berlin warten weltbekannte Sehenswürdigkeiten auf die Besucher. Hier haben wir zur Übersicht die Sightseeing-Highlights in Berlin für Euch zusammengestellt: Das Brandenburger Tor verbindet den West- und den Ostteil der Stadt. Auf der Westseite flanieren Besucher auf der Straße „Unter den Linden“; auf der Oststeite auf der „Straße des 17. Juni“. Die Berliner Mauer prägte 40 Jahre das Bild der Stadt. Heute sind noch einige Mauerreste zu besichtigen. Der Checkpoint Charlie ist der bekannteste Grenzübergang an der ehemaligen innerdeutschen Grenze. Heute befindet sich hier ein Museum. Auf der Museumsinsel am Ufer der Spree befinden sich mehrere bedeutende Museen mit wertvollen Ausstellungsstücken. Im Pergamon-Museum erwartet die Besucher beispielsweise die berühmte „Nofretete“. Die Prachtstraße "Unter den Linden" führt direkt zum Brandenburger Tor. Sie wird von zahlreichen bekannten Bauwerken wie dem Hotel Adlon gesäumt Der Kuppelbau des Reichtags beherbergt bis heute den Deutschen Bundestag. Führungen zeigen Besuchern den Ort, an dem Gesetze beschlossen werden. Die Siegessäule wurde 1864 als Nationaldenkmal der Einigungskriege erbaut und steht mitten im Tiergarten. Der Französische Dom wurde 1780 erbaut und befindet sich direkt am Gendarmenmarkt. Der Gendarmenmarkt ist einer der schönsten Plätze Berlins. Der „Alex“, wie die Berliner sagen, ist einer der zentralen Plätze Berlins. Rund um den Alexanderplatz befinden sich zahlreiche historische Bauwerke, Geschäfte und Hotels. Der Potsdamer Platz ist einer der wichtigsten Orte der Stadt. Nördlich des Potsdamer Platzes schließt sich der Tiergarten an. Rund um den Platz befinden sich einige bedeutende Museen.
Was kann man in Berlin mit Kindern machen?
In Berlin gibt es auch einiges zu sehen, was Kinder begeistert. Hier ist etwa ein Besuch des Berliner Zoos, das Labyrinth Kindermuseum, die Unterwelten, das Museum für Verkehr und Technik, das Planetarium und ein Besuch von Madame Tussauds zu nennen. Außerdem könnt Ihr auch den Teufelsberg in Grunewald erklimmen und Drachen steigen lassen.
Welche Ideen habt Ihr für eine Weihnachtsfeier in Berlin?
Ein klasse Tipp wäre zum Beispiel eine Weihnachtsmarkt-Rallye auf einem von Berlins schönen Weihnachtsmärkten. Dieses Team-Event ist speziell auf Firmen-Weihnachtsfeiern zugeschnitten und bietet neben einer Menge Spaß auch wichtige Team-Building Aspekte. In Gruppen treten die Teilnehmer gegeneinander an und müssen mit viel Witz, Ideenreichtum und Teamgeist Aufgaben bewältigen, die mit Punkten für die Gesamtwertung belohnt werden. Natürlich bleibt aber auch immer mal wieder Zeit für ein bisschen Glühwein zum Aufwärmen.
Welche Hotel-Empfehlung gibt es für Berlin?
Pauschal ist diese Frage eher schwer zu beantworten. Fest steht in jedem Fall, dass es in Berlin sehr viele verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten gibt. Wir raten Euch dazu, einfach mal verschiedene Bewertungsportale anzusehen. Gerne fragen wir auch bei dem jeweiligen Guide nach, ob er ein Hotel empfehlen kann. Solltet Ihr also eine bestimmte Tour im Auge haben, sprecht uns an, und wir fragen den Guide nach einem guten Hotel in der Nähe des Tourstartpunktes. Das bekannteste Hotel in Berlin ist natürlich das Adlon. Dieses Hotel besticht durch seine große Vergangenheit und ist immer einen Besuch wert. Wer es sich leisten kann, sollte hier übernachten.
Wo gibt es gute und günstige Hostels/Jugendherbergen in Berlin?
Natürlich gibt es in Berlin auch viele günstige Hotels. Allerdings gibt es für diejenigen, die auch auf den normalen Hotelservice verzichten können, einige Alternativen. Zum Beispiel Hostels oder Jugendherbergen.
Shopping in Berlin - wo kann man einkaufen gehen?
In Berlin gibt es unzählige Shopping-Möglichkeiten. Anfangen solltet Ihr mit eurem Shopping Trip auf dem Kurfürstendamm. Hier lohnt etwa ein Besuch des bekannten Kaufhauses KaDeWe. Eines der größten Kaufhäuser Berlins findet Ihr im Berliner Süden auf der Schlossstraße in Berlin-Steglitz. Ein Geheimtip sind die Hackeschen Höfe in der Rosenthaler Straße 40-41. Dort findet Ihr in einem denkmalgeschützten Hof-Komplex zahlreiche Läden für ein Shopping-Erlebnis der besonderen Art.
Was kann man auf einer Klassenfahrt in Berlin machen?
Berlin hat natürlich sehr viele kulturelle Highlights zu bieten. Insbesondere für Klassen können wir auf jeden Fall einen Wandertag durch Berlin empfehlen. Auch interessant ist ein Besuch von einem der vielen Sportevents. Da hat die Hauptstadt einiges zu bieten. Zum Beispiel ein Besuch der alten Försterei und somit ein Heimspiel von "Eisern" Union Berlin ansehen. Oder Ihr schaut euch ein Eishockey Spiel oder ein Basketballspiel an. Den Tag abrunden könnt Ihr in jedem Fall mit einem Besuch von Konnopke´s Curry Wurst Bude in der Schönhauser Allee 44. Danach geht Ihr dann in eine der zahlreichen Discos in Berlin. In Berlin gibt es mittlerweile einige Discos speziell für Jugendliche. Über ein sogenanntes Alkohol Kontrollsystem wird dafür Sorge getragen, dass keiner zuviel trinkt. Eine Adresse in Berlin ist der Club „Matrix“ am Warschauer Platz. Klamotten speziell für Jugendliche findet ihr zum Beispiel im Shoppincenter Eastgate in Berlin auf der Marzahner Promenade 1A.
Eignet sich Berlin für einen Junggesellenabschied?
Berlin ist ein hervorragendes Ziel für einen Junggesellenabschied. In Berlin ist immer etwas los: Zum Beispiel könnt Ihr tagsüber auf einer Segway Tour durch Berlin-Mitte fahren oder bei einer Kanu Tour auf der Spree die Stadt kennenlernen. Abends könnt Ihr den letzten Abend des Junggesellendaseins in den zahlreichen Kneipen und Bars ausgiebig feiern.
Welche Empfehlungen gibt es für ein Firmenevent in Berlin?
Wenn Du das nächste Firmenevent in Berlin planen sollst, sind einige unserer hier aufgezählten Touren schon passende Ideen. Um Dir weiterführende Informationen zu Firmenevents, Betriebsausflügen oder Teambuilding Maßnahmen in Berlin zur Verfügung zu stellen, haben wir einen separaten Ratgeber (siehe unten) verfasst.
Kann ich Berlin mit dem Rad erkunden?
Um die vielen Sehenswürdigkeiten und Stadtteile Berlins erkunden zu können, kannst Du an einer geführten Fahrradtour in Berlin teilnehmen. Du kannst Dich entscheiden, ob Du Berlin an einem Tag erkundest oder lieber an einer mehrtägigen Radreise in Berlin und Umgebung teilnehmen möchtest. Die Touren finden in moderatem Tempo statt und sind so für jede Altersklasse geeignet. Je nachdem, ob Du Dich mehr in der Natur aufhältst willst oder lieber historische Stätten besuchst, kannst Du zwischen den verschiedenen Möglichkeiten wählen. Mit der großen Tourenauswahl sollte für jeden Radfahrer etwas dabei sein.
Welche eintägigen Radtouren gibt es in Berlin?
Eintägige Fahrradtouren dauern in der Regel zwischen drei und vier Stunden. Die meisten eintägigen Touren finden in der Berliner City statt, und Du fährst zu den bekannten Sehenswürdigkeiten, wie dem Potsdamer Platz, dem Regierungsviertel, der Berliner Mauer oder der Museumsinsel. Andere Touren haben einen speziellen Fokus. So kannst Du beispielsweise in eine besondere Epoche eintauchen und die Schauplätze der Deutschen Teilung besichtigen. Bei dieser Tour fährst Du an den Überresten der Berliner Mauer und den ehemaligen Grenzübergängen und am Grenzstreifen vorbei. Die Fahrräder sind bei den eintägigen Fahrradtouren in Berlin in der Regel inklusive, Helme können gegen eine kleine Gebühr geliehen werden.
Welche mehrtägige Radtour in Berlin ist empfehlenswert?
Ein Highlight für Geschichtsbegeisterte ist sicher die mehrtägige Tour entlang des Berliner Mauerweges. Bei dieser Rundreise startest Du in Dallgow und fährst in drei Etappen nach Berlin, Potsdam und wieder zurück an Deinen Ausgangsort. Auf der Strecke erwarten Dich unter anderem die Überreste der Mauer, ehemalige Grenztürme, das Mauermuseum und natürlich der Checkpoint Carlie, der bekannteste Grenzübergang im geteilten Berlin.

Weitere Vorschläge für Dich

Get Updates & More

Thoughtful thoughts to your inbox