E-Bike – Beliebteste Touren

Steckbrief

★★★☆☆ – Adrenalinfaktor

★★★★☆ – Spaßfaktor

★★★★☆ – Familientauglichkeit

★★★☆☆ – Ausrüstung

Experten-Tipp für Dich:

Viele unserer Guides bieten klassische Rad- oder Mountainbike-Touren auch mit E-Bike an. So haben auch Gruppen mit gemischtem Leistungsniveau die Möglichkeit, spannende Touren zu machen und gemeinsam ans Ziel zu kommen.

Thomas, Team guiders

Mit dem E-Bike komfortabel unterwegs auf zwei Rädern

Wem Rennrad oder Mountainbike zu stressig sind, der findet immer öfters geführte E-Bike Touren als komfortable Alternative. Diese gibt es sowohl in Mittelgebirgen wie dem Harz als auch am Bodensee oder in den Alpen. Vom Fahrsicherheitstraining bis zum mehrstündigen Kurs ist alles dabei. Wer es sportlicher mag, kann mit dem E-Mountainbike sogar zu einer Transalp Tour aufbrechen.  Immer beliebter werden auch Stadtführung auf dem E-Bike – kann man sich hier doch einen weitaus größeren Bereich einer Stadt erradeln – inklusive der häufig grünen Außenbezirke.

Outdoor Geschenk-Gutscheine

Jetzt unvergessliche Erlebnisse verschenken

Die wichtigsten Fragen

Für wen eignen sich E-Bike Touren?
Neben den gewöhnlichen MTB-Touren sind geführte E-Bike-Touren eine entspannte Tourmöglichkeit. Gerade wenn Du die Landschaft genießen willst, ohne Dich sehr zu verausgaben, sind diese Touren gut geeignet. Auch wenn Du Dir eine längere Tour wie eine Transalp nicht zutraust, können geführte E-Bike-Touren eine gute Alternative sein. Denn auch eine Transalp mit dem E-Bike ist möglich.
Wie sieht es mit Ausrüstung und Sicherheit beim E-Bike fahren aus?
Unsere Guides stellen in der Regel E-Bike / Pedelec und Helm. Natürlich kannst du auch deinen eigenen Helm mitbringen. Vor jeder Tour erklärt euer Guide das Rad und alle Sicherheitsaspekte, auf die es zu achten gilt.
Welche Regionen in den Alpen eignen sich für E-Bike-Touren?
In den Alpen findest Du eine große Auswahl an geführten E-Bike Touren für Einsteiger und Fortgeschrittene. Denn die hügelige Berglandschaft ist geradezu ideal für den E-Mountainbike-Sport. Bergpanorama, angenehmes Klima und eine große Routenauswahl begeistern jährlich eine große Anzahl von Gästen. Dabei sind bekannte Regionen wie das Allgäu bei den Gästen besonders beliebt. Auch ein Urlaub in Südtirol ist für E-Bike-Urlauber gut geeignet. Denn diese Regionen bieten den Urlaubern neben abwechslungsreichen Routen zahlreiche weitere Möglichkeiten für einen aktiven Aufenthalt.
Welche E-Bike Touren gibt es im Allgäu?
Das Allgäu mit seiner abwechslungsreichen und eindrucksvollen Landschaft eignet sich hervorragend für das E-Biken. Ganz gleich ob mehrtägiges Bike-Abenteuer, Fahrtechnik-Kurs oder ein spannender Tagesausflug: Das Allgäu bietet hierfür das richtige Terrain und zahlreiche Trails zum Erkunden der Region.
Wie finde ich den Einstieg ins E-Bike fahren?
Gerade für Anfänger eignen sich geführte Touren mit Fahrtechniktraining als Einstieg ins E-Bike fahren. Ein erfahrener Guide erklärt Dir auf diesen Touren die wichtigsten Grundlagen Schritt für Schritt – von der Auswahl der richtigen Ausrüstung bis zur möglichst kraftsparenden Fahrtechnik. So bekommst Du eine umfassende Einführung.
Was heißt Transalp bzw. Alpencross?
Eine weitere beliebte Tour für fortgeschrittene E-Mountainbike-Fahrer ist eine Alpenüberquerung, die auch als Transalp oder Alpencross bezeichnet wird. Ziele für eine solche Transalp sind zum Beispiel eine E-MTB-Tour zum Gardasee oder Lago Maggiore. In der Regel lässt sich eine geführte Alpencross-Tour in etwa einer Woche meistern. Allerdings benötigt eine solche Tour eine gewisse Ausdauer und körperliche Fitness. Du solltest daher ausreichend Zeit zur Vorbereitung einplanen und einige Tagestouren mit dem MTB machen, bevor Du Dich dieser Herausforderung stellst. Die erste bekannte Alpenüberquerung mit dem MTB liegt gar nicht so weit zurück. 1989 überquerte der deutsche Alpinist Andy Heckmair auf einer Nord-Süd-Tour die Alpen. Noch heute ist diese Route vom Tegernsee zum Gardasee eine beliebte Tour bei MTB-Sportlern. Allerdings gibt es mittlerweile zahlreiche Alternativen. So ist es möglich auf knapp 900 verschiedenen Routen an einer Transalp teilzunehmen. Unabhängig von der Route bist Du beim Alpencross etwa sieben Tage unterwegs. Obwohl sich die Dauer meist nur geringfügig unterscheidet, weisen die Touren große Unterschiede in der Schwierigkeit auf. Denn die Schwierigkeit der Tour hängt vor allem von den zurückgelegten Höhenmetern ab. Auf leichten Einsteigertouren werden etwa 3 000 Höhenmeter zurückgelegt. Profi-Biker kommen dagegen bei einer Transalp auf rund 20 000 Höhenmeter. Dazwischen gibt es Touren in verschiedenen Schwierigkeitsstufen. Zusätzlich unterscheiden sich die Touren in ihrer Überquerungsrichtung. Sowohl eine Transalp Ost-West als auch eine Transalp Nord-Süd ist möglich.
Wie bereite ich mich auf eine Transalp vor?
Egal für welche Route Du Dich entscheidest: Eine gute Vorbereitung ist in jedem Fall wichtig, bevor Du Dich der Herausforderung Alpencross stellst. Auch für eine Einsteigertour benötigst Du eine gewisse Fitness und Grundausdauer. Daher empfiehlt es sich, schon früh mit der Vorbereitung anzufangen. Am besten machst Du mehrere Tagestouren und testest so, ob Du fit genug für eine Transalp bist. Dabei solltest Du direkt mit einem gepackten Alpencross-Rucksack trainieren, damit auch Deine Rückenmuskulatur gestärkt wird. Zusätzlich sind die Tagestouren eine gute Möglichkeit, Deine Ausrüstung zu testen und mögliche Mängel im Vorfeld zu beheben. Denn neben einer ausreichenden Fitness ist eine einwandfreie, vollständige Ausrüstung eine Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche und sichere Transalp-Tour.
Welche Vorteile hat eine geführte Transalp-Tour?
Deine Sicherheit sollte neben dem sportlichen Ehrgeiz immer an erster Stelle stehen. So ist eine eigene Routenplanung zwar möglich, allerdings nur erfahrenen MTB-Sportlern zu empfehlen. Für Anfänger ist eine geführte Transalp die sichere und unkomplizierte Alternative. Bei diesen Touren übernimmt die Planung Deiner Transalp Route ein erfahrener Guide. Auf einer geführten Transalp-Tour kümmert sich Dein Guide sowohl um Deine Übernachtungsmöglichkeiten als auch um die Routenplanung. Außerdem begleitet er Dich während des gesamten Alpencross und steht Dir mit Rat und Tat zur Seite. Aber auch für Fortgeschrittene bringt eine geführte E-MTB Transalp viele Vorteile mit sich. So kannst Du Dich beispielsweise ganz auf die sportliche Herausforderung des Alpencross konzentrieren, anstatt Dich mit der Planung zu beschäftigen. Du musst Dich nur entscheiden, auf welcher Route du die Alpen überqueren willst. Von der Einsteigertour bis zur Alpenüberquerung für Profis ist alles dabei.
Was verbirgt sich hinter mehrtägigen Rad-Wanderreisen?
Auch für längere Erkundungstouren abseits der beliebten Regionen bieten sich Touren mit dem Rad an. Sie sind eine gute Möglichkeit, unbekannte Regionen beim oft mehrwöchigen Radwandern zu entdecken. Denn bei geführten Radtouren kannst Du eine möglichst große Strecke zurücklegen und lernst dabei Land und Leute kennen. Gerade die Kombination aus Radtour und Wandern ist optimal für eine abwechslungsreiche Tour, bei der Du viel erlebst. Du kannst zu Fuß die bekannten Sehenswürdigkeiten erkunden und anschließend mit dem Rad zum nächsten Zielort fahren. Dabei entdeckst Du auch exotische Länder wie Marokko oder Indien mit Rad.
Kann ich eine Transalp mit dem E-Bike machen?
Vor allem wenn Du nach einer entspannten Alternative zur klassischen Transalp suchst, ist eine E-Bike-Alpencross vom Tegernsee zum Gardasee gut geeignet. Denn der zusätzliche Motor des E-Bikes unterstützt Dich bei Deiner Überquerung. Wie bei den herkömmlichen Touren bist Du auch bei dieser Tour eine Woche unterwegs.
Wann ist in den Mittelgebirgen bzw. Hochggebirgen E-Bike Saison? Wann auf Balearen und Kanaren?
Die E-Bike Saison fängt im Schwarzwald und im Allgäu im Mai an und dauert bis Ende Oktober. Für Gruppen können auf Anfrage – je nach Wetterlage – auch individuelle Tour-Termine außerhalb der eigentlichen Saison vereinbart werden. In den Alpen geht die Saison von Juni/Juli bis September. Die Rad-Saison auf Balearen und Kanaren erstreckt sich von März bis November wobei es hier im Hochsommer zuweilen sehr heiß werden kann.

Diese Webseite verwendet Cookies - Wir wollen die Inhalte auf unserer Webseite weiter verbessern und an die Bedürfnisse unserer Nutzer anpassen. Zu diesem Zweck möchten wir Ihren Webseitenbesuch mit Hilfe von Cookies mitloggen und auswerten. Außerdem wollen wir Inhalte von anderen Webseiten einbinden, was eine Verknüpfung mit Drittanbietern erfordert. Das wollen wir jedoch nicht ohne Ihr Einverständnis tun. Sie können daher selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten.

Diese Webseite verwendet Cookies - Wir wollen die Inhalte auf unserer Webseite weiter verbessern und an die Bedürfnisse unserer Nutzer anpassen. Zu diesem Zweck möchten wir Ihren Webseitenbesuch mit Hilfe von Cookies mitloggen und auswerten. Außerdem wollen wir Inhalte von anderen Webseiten einbinden, was eine Verknüpfung mit Drittanbietern erfordert. Das wollen wir jedoch nicht ohne Ihr Einverständnis tun. Sie können daher selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten.