Freeride – Beliebteste Touren

Steckbrief

★★★★☆ – Adrenalinfaktor

★★★★☆ – Spaßfaktor

★★☆☆☆ – Familientauglichkeit

★★★★☆ – Ausrüstung

Experten-Tipp für Dich:

Freeride liegt im Trend. Das Gefühl, im Tiefschnee Ski zu fahren, ist unbeschreiblich für alle, die bisher nur auf der Piste unterwegs waren.

Thomas, Team guiders

Freeride – Tiefschneefahren abseits der Piste

Freeride gehört zu den Wintersportarten, die sich nach wie vor großer Beliebtheit erfreuen. Das Fahren im Tiefschnee ist anspruchsvoller als auf der Piste, entschädigt aber zugleich mit Ruhe und Einsamkeit an unberührten Hängen. Aufgrund der Lawinengefahr empfiehlt es sich, ausschließlich geführte Touren zu unternehmen und jederzeit eine entsprechende Sicherheitsausrüstung mit sich zu führen.

Outdoor Geschenk-Gutscheine

Jetzt unvergessliche Erlebnisse verschenken

Die wichtigsten Fragen

Was versteht man unter Freeride?
Neben den klassischen Ski- und Snowboardtouren ist Freeriden eine interessante Alternative, bei der Du als geübter Fahrer abseits der Piste unterwegs bist. Da Du bei einer Tiefschnee- oder Freeride-Tour im noch unberührten Tiefschnee fährst, bieten Dir diese Wintertouren ein unvergessliches Fahrerlebnis. Freeride fordert vor allem geübte Skifahrer heraus. Neben dem Optimieren Deiner Fahrtechnik, lernst Du bei einem Freeride-Kurs das sichere Fahren im Tiefschnee. Dazu gehören die richtige Spur- und Tempowahl sowie Übungen für ein besseres Gleichgewicht.
Was ist der Unterschied zwischen Freeride und Freestyle?
Freeride Ski bezeichnet das Skifahren abseits der Piste im noch unberührten Schnee. Beim Freestyle steht vor allem das Erlernen von Tricks und Sprüngen im Vordergrund. Meistens bist Du beim Freestyle daher in einem Funpark unterwegs.
Was muss ich beim Tiefschneefahren beachten?
Tiefschneefahren eignet sich vor allem für fortgeschrittene Skifahrer. Damit Du an einer Freeridetour teilnehmen kannst, musst Du sicher Ski- oder Snowboardfahren. Deine Sicherheit sollte beim Tiefschneefahren im Vordergrund stehen. Es ist wichtig, dass Du immer eine Lawinenausrüstung dabei hast und die Lawinengefahr einschätzen kannst.
Welche Lawinenausrüstung sollte ich mir für's Freeriden zulegen?
Für das Freeriden gehören LVS-Gerät, Schaufel, Sonde und ein Erste-Hilfe-Set zur Grundausstattung. Wenn möglich, solltest Du auch einen Airbag-Rucksack auf dem Rücken tragen. Allerdings muss der richtige Umgang mit den Geräten gelernt werden. Die richtige Handhabung der Geräte bekommst Du in Lawinenseminaren beigebracht.
Kann ich mit Freeride Ski eine normale Piste hinunter fahren?
Theoretisch ist es möglich, mit einem Freeride Ski auf einer gewöhnlichen Piste zu fahren. Allerdings werden Freeride Ski aus einem deutlich weicheren Material hergestellt und sind nicht für das dauerhafte Fahren auf der Piste geeignet. Aus diesem Grund solltest Du mit Deinen Freeride Ski hauptsächlich abseits der Pisten unterwegs sein.

Beliebteste Aktivitäten

Get Updates & More

Thoughtful thoughts to your inbox