Skitourengehen – Beliebteste Touren

Steckbrief

★★★☆☆ – Adrenalinfaktor

★★★★☆ – Spaßfaktor

★☆☆☆☆ – Familientauglichkeit

★★★☆☆ – Ausrüstung

Experten-Tipp für Dich:

Das Skitourengehen wird bei Wintersportlern immer beliebter. Bei diesen Touren meistert man den Aufstieg ohne die Hilfe der Skilifte. So absolviert man ein intensives Fitnesstraining, bevor der Genuss der Abfahrt für die Anstrengung entschädigt.

Thomas, Team guiders

Skitourengehen – abseits der Pisten winterliche Idyllen entdecken

Geführte Skitouren dauern in der Regel zwischen zwei und sieben Tagen. Diese Wintertouren bieten Dir die Möglichkeit, abgelegene, wenig befahrene Strecken zu entdecken. Die Kombination aus abgelegenen Strecken und entspannten Abenden auf der Berghütte sorgen für abwechslungsreiche Touren. Zusätzlich beinhalten viele geführte Skitouren einen Lawinenkurs. In diesem Kurs lernst Du das Beurteilen der Schnee- und Lawinenlage sowie das richtige Verhalten bei Gefahr durch Lawinen. Gerade wenn Du viel im Tiefschnee und auf abgelegenen Routen unterwegs bist, ist ein Lawinenkurs wichtig für Deine Sicherheit. Für Anfänger eignen sich mehrstündige bis Tages-Touren.

Outdoor Geschenk-Gutscheine

Jetzt unvergessliche Erlebnisse verschenken

Die wichtigsten Fragen

Gibt es Kurse zum Tourengehen?
Wenn Du noch keine Erfahrung hast, kannst Du einen Einsteigerkurs für das Skitourengehen besuchen, bei dem Du wichtige Aspekte des Tourengehens kennenlernst. Für Fortgeschrittene werden längere Touren oder spezielle Kurse angeboten.
Ab welchem Alter kann man Skitouren machen?
Wenn Du Skitouren mit Kindern gehen willst, musst Du darauf achten, dass diese bereits gut Skifahren können und Spaß an einem Aufstieg haben. Außerdem sollten Touren mit Kindern nicht zu lange dauern. Je nach Erfahrung des Kindes sollte eine kleine Skitour ab sieben bis acht Jahren machbar sein.
Wie kann ich mich schon jetzt auf eine Skitour im Winter vorbereiten?
Zu Vorbereitung auf eine Skitour kannst Du Deine Ausdauer trainieren. Auch Muskeltraining und Skigymnastik sind zu empfehlen.
Wie gut muss man Skifahren können, um Skitouren gehen zu können?
Zum Skitouren gehen musst Du kein Abfahrtsprofi sein, aber die Grundlagen des Skifahrens solltest Du beherrschen, wenn Du Skitouren gehen möchtest.
Welche Ausrüstung benötige ich zum Skitourengehen?
Du benötigst Ski, die sich zum Tourengehen eignen, eine Tourenbindung, Skistöcke mit großen Tellern, Steigfelle und spezielle Schuhe, einen Rucksack für den Transport von Getränken und Verpflegung, Wechselkleidung, Erste-Hilfe-Set und Sicherheitsausrüstung. Ein Lawinenverschütteten-Suchgerät (LSV) sollte jeder Tourengeher mit sich führen. Weiterhin Schaufel und Sonde, mit der ein Verschütteter punktgenau geortet werden kann.
Was ist bei Tourenskiern zu beachten?
Tourenski sind leichter als herkömmliche Ski. Das vereinfacht den Aufstieg. Für die Abfahrt sind jedoch schwerere Skier besser zu handhaben. Sind Dir Aufstieg und Abfahrt gleich wichtig, bietet sich ein Allmountain-Ski an. Das Besondere ist, dass Tourenski für alle Schneeverhältnisse gut geeignet sind. Sie sind in der Regel breiter, kürzer und weicher als typische Alpinski.

Beliebteste Aktivitäten

Get Updates & More

Thoughtful thoughts to your inbox