Einmalige Outdoor Touren und Reisen

Ratgeber Schneeschuhwandern in Südtirol

In Südtirol, dem deutschsprachigen Teil Italiens, erwartet dich ein wahres Wintersportparadies. Dabei kannst du in der Region nicht nur Skifahren: Auch Schneeschuhwandern ist mittlerweile eine beliebte Aktivität geworden. Schon vor 10.000 Jahren wanderten die Jäger und Sammler auf diese Art durch den Schnee der Dolomiten.

Heute ist das mit der passenden Ausrüstung natürlich eine ganz andere Sache und du kannst die Berggipfel entspannt mit modernen Schneeschuhen und Skistöcken erkunden. Dabei steht meist das Naturerlebnis im Vordergrund und nicht die sportliche Höchstleistung. Mehr zum Thema Schneeschuhwanderungen in Südtirol erfährst du in diesem Ratgeber.

Button Schneeschuhwanderungen in Südtirol

Das Ferienziel Südtirol

Südtirol mit der Hauptstadt Bozen liegt in Norditalien an der Südseite der Alpen. Das Bergland ist im Sommer wie im Winter ein beliebtes Reiseziel mit vielfältigen Freizeitmöglichkeiten. Auf den Bergen kannst du von November bis März fast immer mit Schnee rechnen - und zum Schneeschuhwandern reichen schon 15 Zentimeter Schnee. Der höchste Berg in Südtirol, der Ortler, ist übrigens 3.905 Meter hoch. In den Dolomiten freuen sich Naturliebhaber auch über die Seen, Schluchten und Nationalparks wie das Stilfser Joch. Die beeindruckende Bergkulisse ist im Sommer der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen oder MTB-Touren.

Trendsport Schneeschuhwandern

Beim Schneeschuhwandern verteilst du das Gewicht so, dass du nur wenig im Schnee einsinkst. Dabei helfen dir die tellerartigen Schneeschuhe. Die Technik fürs Schneeschuhwandern ist sehr leicht zu lernen und es sind keine Vorkenntnisse nötig. Schon nach einer kurzen Einweisung weißt du, wie du laufen musst, um nicht im Schnee zu versinken. Der Schwierigkeitsgrad der Winterwanderungen variiert je nach Geschwindigkeit und Gelände. In Skigebieten ist Schneeschuhwandern mittlerweile sehr beliebt, weil man dafür nicht extra Pisten oder Loipen anlegen muss, sondern einfach los laufen kann.

Ausrüstung beim Schneeschuhwandern

Fürs Wandern mit Schneeschuhen brauchst du feste Wanderschuhe und Gamaschen sowie Skistöcke und die Schneeschuhe. Die Schuhe und Stöcke werden von den meisten Veranstaltern zur Verfügung gestellt. Du solltest einen Rucksack dabei haben, in dem du Sonnencreme, heiße Getränke und Snacks für unterwegs bequem verstauen kannst. Außerdem ist atmungsaktive, warme Kleidung wichtig. Am besten eignet sich der ** „Zwiebellook“ **, bei dem du mehrere Kleidungsschichten übereinander trägst, um nicht zu frieren. Warme Socken, eine Mütze, ein Schal und Handschuhe dürfen auch nicht fehlen. Weitere Infos rund ums Schneeschuhwandern erhältst du auf unserer Themenseite.

Wo gibt es in Südtirol Schneeschuhtouren?

Schneeschuhwandertouren in Südtirol finden meist in den Dolomiten statt. Die Gebirgskette in den südlichen Kalkalpen hat viele bekannte Gipfel wie den Marmolata oder den Geisler, die zum Teil mehr als 3.000 Meter hoch sind.

Beim gemütlichen Schneeschuhwandern in Südtirol steht das Naturerlebnis im Vordergrund, bei dem du die faszinierende Bergwelt der Dolomiten vor allem im Villnösstal und in der Fanes-Hochebene erleben kannst. Auf den Bergen der Fanesgruppe warten übrigens neben schneebedeckten Berggipfeln auch urige Berghütten für Zwischenstopps während den Winterwanderungen auf dich.

Schneeschuhwandern in Südtirol

Schneeschuhwanderungen sind für Alt und Jung eine interessante Alternative zum Skifahren oder Langlauf. Touren mit technisch einfach erreichbaren Zielen lassen sich mit etwas Kondition und Ausdauer auch von Anfängern ohne Vorerfahrung problemlos meistern. Das Tourenangebot in Südtirol besteht aus mehrtägigen Touren, so zum Beispiel einer sechstägigen Schneeschuhwanderung für Genießer in den Dolomiten, bei der du die Bergwelt Südtirols erkunden und in vollen Zügen genießen kannst. Wenn du eine Schneeschuhtour mit Wellness und Erholung verbinden möchtest, ist eine Tourwoche mit gutem Essen, Südtiroler Gemütlichkeit, Wellness und Winterwanderungen genau das Richtige.

In unserer FAQ Schneeschuhwandern findest du hilfreiche Tipps, wie du deine Tour am besten planen kannst.

Anbieter von Schneeschuhtouren in Südtirol

Damit du bei deiner Tour auf der sicheren Seite bist, solltest du bei einem erfahrenen Anbieter buchen. Unsere Schneeschuhwanderungen werden von den folgenden Anbietern durchgeführt:

Façon Alpine Bergschule aus Freilassing
Bergschule Oberallgäu aus Burgberg
Natours Reisen GmbH aus Osnabrück

Sicherheit beim Schneeschuhwandern

Die qualifizierten Guides kennen die Routen für ihre Schneeschuhwanderungen wie ihre Westentasche und können die Wetterlage dementsprechend gut einschätzen. Bei schlechter Sicht oder Unwetter wird die Tour daher abgesagt oder verschoben und du kannst an einem Ausweichtermin teilnehmen oder bekommst einen Gutschein. Außerdem planen die Guides die Schneeschuhtour in Südtirol sorgfältig und achten dabei auf Begehungsverbote, um die Natur zu schonen. Vor jeder Tour findet eine Einweisung zu Technik und Sicherheit statt.

Dauer und Kosten der Schneeschuhtouren in Südtirol

Die Mehrtägigen Schneeschuhwanderungen dauern zwischen drei und sieben Tagen. Dabei wanderst du pro Tag je nach Tour zwei bis vier Stunden. Den Rest der Zeit kannst du in Hotels mit Halbpension oder bei Wellnessangeboten verbringen. Die dreitägigen Schneeschuhwandertouren in Südtirol sind ab 430 Euro erhältlich, eine sechstägige Tour kostet ab 695 Euro. Skistöcke und Skischuhe sind im Preis enthalten. Für weitere Angebote vor Ort können zusätzliche Kosten entstehen.

Buchung einer Schneeschuhwanderung

Deine Schneeschuhwanderung in Südtirol kannst du bequem auf unserer Webseite buchen. Direkt auf der Tourseite siehst du, ob an deinem Wunschtermin eine Tour angeboten wird. Wenn das Feld grün hinterlegt ist, kannst du deine Wunschtour direkt online buchen. Wenn an diesem Tag noch keine Tour stattfindet, kannst du dem Anbieter eine Nachricht senden, ob eine Tour an diesem Tag möglich ist. Wenn ja, bekommst du innerhalb von drei Tagen einen Link zuschickt, über den du die Tour buchen kannst. Bei Fragen zur Wahl der richtigen Tour oder der Buchung kannst du dich direkt per Telefon (02241 – 955 82 710) oder Email ([email protected]) an uns wenden.

Was kann man in Südtirol noch erleben?

Im Sommer sind die Dolomiten ein toller Ort zum Klettern oder für Mountainbike Touren. Und im Winter kann man in Südtirol natürlich auch sehr gut Ski fahren. Bei Wanderungen in den verschiedenen Orten der Region erkundest du Südtirol zu Fuß. Und wenn du mehr Action in den Bergen erleben möchtest, komm doch mit zum Canyoning.