Einmalige Outdoor Touren und Reisen

Ratgeber: Skitouren an der Zugspitze

Die Region rund um die Zugspitze ist vor allem bei Naturfreunden und Aktivurlaubern ein beliebtes Reiseziel. Auf deutschem, sowie österreichischem Gebiet in den Ostalpen liegend gehört die Zugspitze zu den schneesichersten Orten. Bergwanderer und Wintersportler finden zu den verschiedenen Jahreszeiten tolle Aktivitäten, die sie an der Zugspitze unternehmen können. Im Winter bietet sich Skitourern hier ein wahres „Schnee-Eldorado“.

Unser folgender Ratgeber informiert dich über Voraussetzungen und Ausrüstung, die für Skitouren benötigt werden. Anfänger und Interessierte erfahren hier außerdem wie eine Skitour abläuft und worauf zusätzlich noch zu achten ist.

Button Skitouren an der Zugspitze

Über die Zugspitze

Ratgeber rund um das Skitourengehen an der Zugspitze.

Die Zugspitze ist der höchste Berggipfel Deutschlands und das Gebiet drum herum eine beliebte Touristenregion. Das Bergmassiv liegt zu Teilen auf deutschem und österreichischem Gebiet – die Grenze verläuft über den Westgipfel. Auf deutscher Seite liegt es südwestlich von Garmisch-Partenkirchen, während es auf österreichischer Seite im Norden von dem Bundesland Tirol befindet. Schon seit 1949 wird auf der Zugspitze Skisport betrieben. Doch sowohl im Winter, wie auch im Sommer ist die Zugspitzregion sehr beliebt. Ob Wandern, Bergsteigen oder Klettern in den Sommermonaten oder Skifahren, Snowboarden, Skitourengehen, Schneeschuhwandern oder Eisklettern im Winter. In der Zugspitzregion finden Sportler und Aktive viele Angebote an Touren und Aktivitäten.

So läuft eine Skitour ab

Bei einer Skitour besteigst du den Berg im Gegensatz zum typischen Skifahren, bei dem du den Berg herunter fährst. So kannst du die Winterlandschaft und die dich umgebende Natur ganz genau kennenlernen und entdecken. Das Besteigen mit den Skiern ist natürlich anstrengend, weswegen eine gute Kondition und körperliche Fitness von Vorteil sind. Nachdem du den Berg bestiegen hast und die Aussicht auf das atemberaubende Berg- und Gipfelpanorama genießen konntest geht es wieder bergab.

Ausrüstung für eine Skitour

Für eine Skitour benötigst du zuallererst Ski, Schuhe und Stöcke. Falls du kein eigenes Touren-Skiset hast, kannst du dir dieses auch leihen. Die Skier müssen besondere Tourenskier sein. Außerdem brauchst du eine Touren-Skibindung, bei der sich die Fersen beim Aufstieg vom Ski heben können. Des Weiteren benötigst du Skifelle, die dir beim Aufstieg Halt im Schnee verschaffen – dies erleichtert dir den Aufstieg zusätzlich.

Sicherheit beim Skitourengehen

Für die Sicherheit bei einer Skitour sind ein LVS-Gerät (Lawinenverschüttetensuchgerät) sowie ein Erste-Hilfe-Set mitzuführen. Eine Schaufel und eine Sonde sind ebenfalls nützlich. Doch gerade Anfänger ohne Erfahrung sollten solch eine Skitour nicht direkt alleine bewältigen. Eine geführte Tour mit einem professionellen und staatlich geprüften Berg- und Skiführer ist hier die richtige Wahl. Dieser kennt die Gegend, die besten und schönsten Wege und kann mögliche Gefahren einschätzen, sowie in der Not helfen.

Kleidung zum Skitourengehen

Trotz winterlicher Kälte empfiehlt sich für eine Skitour Kleidung im Zwiebelprinzip. Denn der Aufstieg ist anstrengend, so dass dir dabei gut warm werden kann. Dann lohnt es sich mehrere dünne Schichten zu tragen. Dabei solltest du darauf achten, dass die Kleidung atmungsaktiv ist. Zusätzlich ist ein Rucksack sehr praktisch. In diesen kannst du Verpflegung, wie Brote und Getränke, und natürlich deine Jacke packen, wenn dir beim Aufstieg warm wird.

Voraussetzungen für eine Skitour

Um an einer Skitour teilzunehmen solltest du schon ein guter und sicherer Skifahrer sein. Schließlich muss du später den Berg auch gut wieder runter kommen. Eine gute Kondition und körperliche Fitness sind ebenfalls wichtig – Aufstiege von drei Stunden sollten kein Problem für dich sein. Wer privat gerne Wandern geht und Ski fährt sollte problemlos an solch einer Tour teilnehmen können.

Skitouren zur Zugspitze

Viele Wege führen auf die Zugspitze. Für diejenigen, die das erste Mal eine Skitour machen, empfiehlt sich eine geführte Tour mit einem staatlich geprüften Berg- und Skiführer. Dieser führt dich dann sicher den Weg hinauf und bringt dich auch sicher wieder nach unten. Für Anfänger ist beispielsweise ein Skitourenkurs auf die Alpspitze in der Zugspitzregion gut geeignet. Dieser führt dich zwar nicht auf die Zugspitze selbst, ist aber ein idealer Kurs, um in das Skitourengehen einzusteigen. Hier lernst du direkt in der Praxis verschiedene Aufstiegstechniken, Risikomanagement, wie du mit einem LVS-Gerät umgehen musst und Erste Hilfe.

Buchung einer Tour

Sobald du dich für eine Tour entschieden hast, kannst du diese direkt auf der Tourseite online buchen. Im Kalender findest du Termine zu denen die Tour stattfindet. Sollten keine Termine vorhanden sein, kannst du über den „Wunschtermin anfragen“-Button deinen gewünschten Termin anfragen. Innerhalb von zwei bis drei Tagen erhältst du von unserem Guide eine Antwort.

Falls du noch Fragen zur Tour oder der Buchung hast, kannst du unseren Kundenservice entweder per Telefon unter 02241-95582710 oder per E-Mail an [email protected] erreichen. Dieser steht dir gerne mit Rat beiseite und hilft dir deine passende Tour zu finden.

Gutscheine für eine Tour

Du willst eine unvergessliche Outdoor Tour verschenken? Unser Gutschein ist tolles Geschenk für Outdoor Begeisterte und Aktive, die gerne draußen unterwegs sind – außerdem eignet er sich zu jedem Anlass. Unser Geschenkgutschein ist für jede unserer Touren einlösbar, zwei Jahre lang gültig und auch übertragbar. Du kannst den Gutschein als hochwertige Geschenkkarte per Post erhalten oder ihn dir als PDF-Datei per E-Mail zukommen lassen. Dies ist besonders für Kurzentschlossene, die den Gutschein schnell brauchen, praktisch.