Einmalige Outdoor Touren und Reisen

FAQ Snowboarden in Tirol

Wissenswertes zum Thema Snowboarden

Tipps für Snowboarder in Tirol

Seit ein paar Jahren gibt es eine sehr umfassende Großraum Karte: Die sogenannte „Tirol Snow Card“. Sie umfasst derzeit 87 Skigebiete und somit über 1100 Lift Anlagen. Damit deckt sie einen Großteil der Skigebiete in Tirol inklusive dem Pitztaler Gletscher und den angesagten Gebieten Kitzbühel, Ischgl und Sölden ab. Genauere Informationen zur Gültigkeit gibt es auf www.snowcard.tirol.at

Hierzu haben wir eine sehr umfangreiche FAQ zusammengestellt, die alle wichtigen Fragen beantwortet. Schau doch hier mal vorbei: FAQ: Skikurse - Tourenplanung und Ausrüstung
Das Angebot an Wintersportaktivitäten ist in Tirol natürlich riesig. Bei uns findest du auf folgender Seite eine Übersicht verfügbarer und für gut befundener Kurse bzw. Aktivitäten: Wintersport in Tirol
Auch Anfänger können sich in Tirol willkommen fühlen. Wir haben eine kleine FAQ speziell zu dem Thema zusammengestellt. Dort findest du Antworten auf die wichtigsten Fragen: FAQ Snowboarden - Geführte Snowboardtouren und -Kurse
Wir haben dazu zum Beispiel speziell für das Pitztal einen Ratgeber erstellt, in welchem du diese und noch weiter interessante Infos findest.
Ja, du kannst hier Outdoor Geschenkgutscheine kaufen. Den Wert bestimmst du selber und bist nicht an irgendwelche Preisvorgaben gebunden.

Wintersportgebiete in Tirol

In den letzten Jahren erfreut sich besonders das Skigebiet Mayrhofen im Zillertal immer stärker wachsender Beliebtheit. Breite Pisten und baumfreies Tiefschnee Gelände zeichnen dieses Wintersportgebiet aus. Der Van Penken Park ist speziell unter den Snowboard Freunden sehr beliebt und lädt mit einer komplett zum Snowpark umgebauten Piste und seinen vier unterschiedlich schwierigen Lines zum boarden ein.

Wer auf Ruhe und schöne ursprüngliche Bergdörfer steht, für den ist Pfelders in Südtirol sicherlich eine Reise wert. Das Dorf befindet sich im Passeiertal und liegt ca. eine Autostunde von Meran entfernt. Seit einiger Zeit sind Autos in Pfelders verboten. Der Wagen wird am Dorfrand stehen gelassen und somit bewegt man sich ganz ohne Lärm durch die mit alten Bauernhöfen gespickte Landschaft. Die Lifte sind dementsprechend gut zu erreichen und die Südtiroler Lebensart sorgt für einen entspannten Urlaub im Schnee, auf der Rodelbahn oder bei ausgedehnten Wanderungen.

Es gibt in Hochfügen sowohl anfängertaugliche flache Pisten, als auch schwere mitunter „schwarze“ Pisten. Die meisten Pisten sind als mittelschwer einzustufen. Gerade als Snowboarder greift man hier gerne auf den Sessellift oder die Gondelbahn zurück. Darüber hinaus gibt es im Skigebiet Hochfügen auch zwei einladende Snowparks.

Ischgl ist sicherlich besonders hervorzuheben. Mit rund 238 Kilometern Pisten und seinen 45 modernen Lift Anlagen, gehört es zu den größten und bekanntesten Wintersportgebieten in den Alpen. Doch auch der Spaß neben der Piste kommt in Ischgl nicht zu kurz. So finden regelmäßig Popkonzerte statt und das Nachtleben bietet zahlreiche Möglichkeiten es auch ohne Snowboard krachen zu lassen. Darüber hinaus gilt Ischl als eines der schneesichersten Gebiete der Alpen.