guiders.de | Der Guide ist die Tour! Einmalige Outdoor Touren und Reisen
 größtes deutschsprachiges Outdoor-Angebot  zertifizierte Guides
Geschenkgutscheine von guiders.de Geschenkgutscheine online kaufen

Bangalore to Goa - eine geführte Fahrradreise in Südindien

Region

Indien

ab

1350 EUR (Einzelbuchung)

Platz sichern
Tour verschenken

Erfahrene Guides

Alle Touren werden von lokalen & erfahrenen Guides geführt.

Zufriedene Kunden

Mehr als 10.000 zufriedene Kunden pro Jahr.

Absolut schnell

Dein Ticket per E-Mail direkt nach der Buchung.

Sicher buchen

SSL-Verschlüsselung bei allen Online-Buchungen.

Bangalore to Goa - eine geführte Fahrradreise in Südindien

  • inklusive
    • Eintrittsgelder
    • Vollpension
    • Mountainbike, Helm, Wasserflasche
    • Gepäck- und Personentransport im komfortablen Van
    • Englisch sprechender Reiseführer
    • Unterkunft (im Doppelzimmer)
    • Ersatzteile & Reparatur falls notwendig
    • Reiseberatung vor und nach Fahrradreise
  • exklusive
    • Internationale und Inlandsflüge
  • optional
    • Personen, die diese Tour als Privatreise (mit Kindern) buchen möchten, können ihr eigenes Budget festlegen, nachdem die Tour entsprechend ausgerichtet wird.
    • Einzelzimmer-Zuschlag von 270 €. Ausschliesslich für Personen, die ein EZ vorziehen,
Fester Termin Wunschtermin möglich Fast geschafft

Datum

Startzeit

Uhr

Buchungstyp

ändern

Einzelpreise Gruppenpreise
 
x


 
*Telefonnummer wird nur für eventuelle Rückfragen von guiders.de genutzt!
Wunschtermin anfragen

Erfahrene Guides

SSL-Verschlüsselung

Tickets sofort per E-Mail


Beschreibung

Tropische Wälder, üppige Kaffeeplantagen, schöne Strände, antike Heiligtümer, monolithische Felsen, Granithügel, aromatische Speisen aus den verschiedensten Regionen Indiens.

Es ist eine epische Reise, ausgehend von Bangalore durch die Western Ghats (seit 2012 UNESCO Weltkulturerbe) bis nach Gokarna.

Auf dieser 11-tägigen Fahrradreise tauchen Sie ein in Mitten von Bergen, bedeckt von wohlriechenden Kaffee- und Gewürzplantagen. Durchkreuzen Sie eine taubedeckte Hügelkette, bekannt als eine der größten immergrünen Tropenwälder Indiens.

Erfahren Sie von der lokalen Handwerkskunst zur Herstellung von Holzspielzeug, lauschen der Kakophonie von Zugvögeln und kosten heimische Getränke.

Entdecken Sie außerdem die Geburtsstätte des Kaffees...

Tropische Wälder, üppige Kaffeeplantagen, schöne Strände, antike Heiligtümer, monolithische Felsen, Granithügel, aromatische Speisen aus den verschiedensten Regionen Indiens.

Es ist eine epische Reise, ausgehend von Bangalore durch die Western Ghats (seit 2012 UNESCO Weltkulturerbe) bis nach Gokarna.

Auf dieser 11-tägigen Fahrradreise tauchen Sie ein in Mitten von Bergen, bedeckt von wohlriechenden Kaffee- und Gewürzplantagen. Durchkreuzen Sie eine taubedeckte Hügelkette, bekannt als eine der größten immergrünen Tropenwälder Indiens.

Erfahren Sie von der lokalen Handwerkskunst zur Herstellung von Holzspielzeug, lauschen der Kakophonie von Zugvögeln und kosten heimische Getränke.

Entdecken Sie außerdem die Geburtsstätte des Kaffees in Indien, staunen über eine der größten tibetischen Siedlungen Indiens, erleben die spannende Geschichte der Hoysala-Dynastie und spazieren durch die religiösen Landschaften vom Dorfe Tipus.

KARNATAKA FAHRRADTOUR - REISEROUTE

Tag 1: Bangalore

Treffen Sie Ihren Art of Bicycle Trip Reiseführer am Flughafen in Bangalore. Ein kurzer Transfer bringt Sie zum Leela Palace Hotel im Stadtzentrum. Der Leela Palace macht dem Zweitnamen Bangalores, der "Garden City", alle Ehre. Wir kommen heute Abend zusammen, um den Start unserer Reise mit einem festlichen Dinner zu feiern, und zwar im "13th Floor." Der Name des Restaurants hält was er verspricht: Vom obersten Stockwerk aus haben Sie die beste Vogelperspektive auf Bangalore.

Tag 2: Mysore

Starten Sie den Tag mit einem herzhaften Frühstück im Hotel und machen Sie sich startklar für die Tour. Nachdem Ihnen Ihr Reiseführer die Räder angepasst und Ihnen eine kurze Einführung in Fahrtechniken und Sicherheitsregeln gegeben hat, geht’s los auf eine kulturell packende Reise durch Granitkliffs, Rosenfelder, Mangoplantagen, Reisfelder, Berge, Tempel und Bauernhöfe. Unterwegs besuchen wir einen 400 Jahre alten Banyan Baum, Tempel und den Manchinbele Damm.

Später kosten wir die wahre Küche Karnatakas, im Kamat Lokaruchi, einem Restaurant im Malgudi-Stil gehalten. Nach dem Mittagessen geht es zum Janapada Loka, einem hochwertigen Museum für volkstümliche Kunst.

Wir besuchen außerdem die Spielzeugfabrik bei Channapatna, einem Dorf, das sich für lackiertes Holzspielzeug einen Namen gemacht hat. Sie können selber Hand anlegen und lernen, wie so ein Spielzeug gemacht wird oder einfach den Künstlern beim Werkeln zuschauen. Vergessen Sie nicht, ein paar Souvenirs mitzunehmen, bevor wir nach Mysore fahren, die Stadt, die archaischen Charme mit Moderne verbindet und dabei ihrer Tradition in Musik, Tanz, Kunst, Handwerk und Literatur treu bleibt.

Heute übernachten wir im Hotel Royal Orchid Metropole. Einst Residenz für Britische Gäste vom früheren Mysore Maharajah, ist dieses Hotel heute wieder nach langer Auszeit geöffnet und erwartet Sie für eine Reise in die vergangene Kolonialzeit.

Gefahrene Strecke: ca. 40 km

Tag 3: Mysore

Heute Morgen gibt es einen kurzen Transfer zu der religiösen Stätte von Srirangapatna. Die Geschichte Srirangapatnas geht zurück ins 9. Jahrhundert AD, in die Zeit als die Gangas-Dynastie von deren Hauptstadt Talakkadu aus regiert wurde und es zur letzten Schlacht zwischen dem Tipu Sultan und dem Britischen Militär kam. Eine mystische Fahrt beginnt, wenn wir unsere Räder gegen Boot und Fähre eintauschen, um das Ranganathittu Vogelschutzgebiet zu erkunden. Wir beobachten und hören Vögel, die verteilt auf sechs winzigen Inseln des Kaveri Flusses nisten. Kormorane, Schlangenhalsvögel, weiße Schneesichler, Reiher, Kriekenten, Schnepfen, Eisvögel und Regenpfeifer sind einige der Vogelarten, die dieses Gebiet besuchen. Nach der Bootstour geht es auf einem interessanten Pfad weiter entlang dem Kaveri und zu den Brindban Gärten. Der Brindban Garten ist ohne Zweifel ein sehenswerter Ausflugsort. Berühmt für sein symmetrisches Design gilt er als einer den schönsten Terrassengärten der Welt.

Fürs Mittagessen werden wir zurück nach Mysore gefahren. Nach dem Lunch besuchen wir den majestätischen Mysore Palace. Im indo-sarazenischen Stil erbaut, verziert der Palast die königliche Skyline der Stadt. Mysore ist bekannt für ihre Seide, Sandelholzschnitzereien und Räucherstäbchen, Rosenholz und andere hochwertige Handwerkskunst. Heute Abend schlendern wir herunter zum Devaraja Markt und besuchen Marktstände, überhäuft von kegelförmigen Kumkum-Pulvern, Armreifen, Jaggery-Blöcken und Unmengen an Blumen, wie bspw. Marigold, Jasmin und Astern. Später dann ins Zentrum zum Abendessen und vielleicht auch noch zum Feiern. Es gibt eine große Auswahl an Gerichten, versuchen Sie kontinental oder die ur-typischen Dosas.

Gefahrene Strecke: ca. 20 km

Tag 4: Hassan

Heute Morgen steigen wir kurz in den Van, um geradewegs an den Stadtrand von Hassan zu gelangen. Die Geschichte erzählt von Hassan den Wagenlenker, der die Zügel Dreier wunderschönen Pferde hält - Belur, Halebidu und Shravanabelagola. Westlich von hier verläuft sich die sanfte Ebene langsam in die Steigungen und Serpentinen der Westghats von Sakleshpur; nördlich von hier geht es in Richtung Chikamagalur. Nachdem Sie die hiesige Architektur mit Ihren Hoysala Tempeln entdeckt haben, haben Sie sich einen entspannten Abend verdient.

Gefahrene Strecke: ca. 80 km

Tag 5: Chikmagalur

Wir beginnen die Radtour vom Resort aus. Es geht über einsame Straßen, durch dickes Laub, vorbei an weiten Kaffeeplantagen und grünen Reisfeldern bis zur Ortschaft Belur. Belur war die erste Hauptstadt der mächtigen Hoysala-Fürsten. Mit einer derart glorreichen Vergangenheit wird dieses unscheinbare Dörflein zu einer Offenbarung. Die Heiligkeit von Belur ist dem Tempel Chennakeshave zuzuschreiben. Erbaut im Jahre 1116 als Denkmal zum Sieg der Hoysalas über die Cholas. Bis zur Fertigung des Tempels dauerte es über ein Jahrhundert. Uns begleitet ein erfahrener Führer, um die volle Pracht von Belurs Schätzen zu erfassen.

Wir nehmen den Van, um direkt ins Herz der Westghats zu gelangen, nach Chikamagalur. Die Westghats sind eine der schönsten Regionen in Karnataka. Natur pur: In Sachen Biodiversität zählt diese Region zu den 36 reichsten Plätzen der Welt. Heute übernachten Sie im Taj Garden Retreat, ausgezeichnet mit dem Taj Business Excellence Award und damit Sieger unter 72 Taj Anwesen. Nach einem langen Tag auf dem Fahrradsattel können Sie direkt den Swimming Pool ansteuern; oder vielleicht lieber das elegant dekorierte Zimmer, um später dann das Abendessen zu genießen.

Gefahrene Strecke: ca. 60 km

Tag 6: Chikmagalur

Gestalten Sie heute Ihr eigenes Programm. Sie können den höchsten Berg Karnatakas erkunden, den Mullayanagiri (1925 m) oder das benachbarte Naturschutzgebiet besuchen. Abenteurer, die sich für den Mullayanagiri entscheiden, starten von der Basis aus - durchschnittlich eine mäßig anstrengende Radtour, abgesehen von einem steilen Anstieg auf der Wegmitte. Sollten Sie es heute lieber ruhiger angehen wollen - warum nicht einfach das Dorf erkunden und eines der Straßenimbisse ausprobieren, um die Spezialitäten Chikamagalurs und der umliegenden Bergregion von Malnad zu versuchen? Oder vielleicht lieber in Ihrem Hotel essen? Verbringen Sie den Abend in Eigenregie. Sollten Sie noch Energie haben, könnten Sie auf eigene Faust die unmittelbare Gegend mit ihren leicht hügeligen Kaffeeplantagen durchradeln.

Gefahrene Strecke: ca. 30 km

Tag 7: Shimoga

Die aufregende Tour in Mitten durch tropische Wildnis bringt Sie nach Shimoga, Herzstück der einheimischen Sprache Kannada und ihrer Kultur.

Gefahrene Strecke: ca. 50 km

Tag 8: Banavasi

Heute geht es früh aus den Federn. Ein aufregender Ritt bringt uns durch zahlreiche Dörfer bis nach Banavasi. Ursprünglich war dies die erste Hauptstadt Karnatakas, und zwar vom 4. bis zum 6. Jahrhundert. Das war zu Zeiten, als die Kadamba-Dynastie dieses Land regierte. Banavasi ist auch ein Schauspielplatz der Hindu Mythologie. Viele Geschichten werden sich Ihnen auftun, während Sie hier einen Tag verbringen und Ihren inneren Rhythmus an dem, der verheißungsvollen Umgebung anpassen.

Die Gegend um Banavasi mit dem Fahrrad zu durchstreifen, ist der beste Weg, um die typischen Malnad Dörfer mit ihren altertümlichen Häusern und der freundlichen Bevölkerung zu erkunden. Die Flussbänke des Varada Flusses sind besonders einladend für eine entspannende Lesepause. Sie könnten unterwegs anhalten, um einen Blick auf die einheimische Handwerkskunst zu werfen. Heute bleiben wir im Banavasi Village. Die Zimmer sind einfach aber sauber und gemütlich - erleben Sie das wahre Landleben Indiens.

Gefahrene Strecke: ca. 90 km

Tag 9: Gokarna

Heute Morgen machen wir eine kurze Wanderung. Ein Rundgang in die unmittelbare Umgebung Banavasis enthüllt Ihnen die über 1000 Jahre alte Stadtmauer und -graben. Traditionelle Gebräuche, Feste und Handwerk sind auch heute noch offenkundig. Wir besuchen den Madhukeshwara Tempel, das Zentrum von Banavasi. Er wurde im 9. Jahrhundert zu Zeiten der Kadamba-Dynastie erbaut. Dieses architektonische Kunstwerk hat über die Jahre einige Veränderungen erfahren, da jede Dynastie Banavasis ihre eigene Signatur hinterlassen wollte. Das wird deutlich, wenn wir ins Innere des Tempels, dem Sanctum Sanctorum eintauchen. Einige der ansehnlichen Stücke sind das monolithische Steinsofa und das Portal zur Darstellung der drei Welten - Himmel, Erde und Hölle. Es wird geglaubt, dass der Besuch dieses Tempels, einem Besuch der wichtigsten Hindutempel gleichkommt.

Nach dem Mittagessen fahren wir mit dem Wagen über eine Küstenstrasse bis nach Gokarna. Das charmante Städtchen ist ein heiliger Ort der Sanskrit Lehre, mit Tempeln und wunderschönen Stränden. Durch ihre Abgeschiedenheit allein gewinnt Gokarna an Mystik. Einige Strände sind ausschließlich auf abenteuerlichen Wegen zugänglich. Wir erreichen Om Beach Hotel - eine Oase der Ruhe.

Gefahrene Strecke: ca. 60 km

Tag 10: Shuttletransfer zum Flughafen in Goa

An Ihrem letzen Tag bietet sich ein Strandspaziergang an. Unsere Reise ist am späten Vormittag im Hotel beendet. Ihr Reiseführer wird Ihnen die Fahrt zum Dabolim Airport in Goa organisieren.

Gefahrene Strecke: Insgesamt mit dem Fahrrad gefahrene Strecke 430 km, durchschnittlich 50 km täglich. Auf Anfrage können auch längere Tagesabschnitte vereinbart werden.

Bitte beachten Sie, dass die oben beschriebene Reiseroute hochklassige Unterkunft beinhaltet. Der Ablauf der Tour bleibt gleich, sollten Sie Unterkünfte mit gemäßigtem Budget bevorzugen.

Stornierung

  • bis 45 Tag(e) vor Beginn: Gebühr in Höhe von 15% des Preises
  • ab 45 Tag(e) vor Beginn: Um die Tour zu diesem Zeitpunkt zu stornieren, setze dich bitte mit unserem Kundenservice in Verbindung.

Details

  • Voraussetzungen: Touristenvisum für Indien (Achtung: Beantragung dauert 2-3 Wochen) normale bis gute Kondition auf dem Rad für Tagesstrecken von ca. 50km

Treffpunkt

Land: Indien

Bangalore Airoport

Leider kann die Karte ohne aktiviertes JavaScript nicht angezeigt werden. Bitte aktiviere JavaScript in deinen Browser-Einstellungen, um die Karte angezeigt zu bekommen.

Kategorie Radwandern
Schwierigkeit Anfänger
Dauer: 10 Tage
Länge 430 km
min. Teilnehmer 2
max. Teilnehmer 15
Deutsch
Englisch

Hilfe bei Buchung

Verve (Anzeige)

Source Verve

Fragen von Kunden und Antworten vom Guide

Frage zum Angebot stellen

Es sind derzeit noch keine Fragen zu dieser Tour gestellt worden. Sei der Erste: Frage zum Angebot stellen!

Dieser Buchungsvorgang kann einige Sekunden dauern, bitte warten Sie so lange. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Diese Anfrage kann einige Sekunden dauern, bitte warten Sie so lange. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Bewertungen

Touren können auf guiders.de nur von Usern bewertet werden, die über guiders.de gebucht und an der Tour teilgenommen haben! Die Tourteilnehmer erhalten im Anschluss an die Tour eine E-Mail mit einem Link zu einem Bewertungsbogen. Sie können dann den Guide und die Tour bewerten. Wir legen großen Wert auf die Persönlichkeitsrechte unserer Kunden. Deswegen entscheiden unsere Kunden selbst, ob ihr Name unter den Bewertungen erscheint, oder ob sie anonym bleiben.

Unser Anliegen ist ein transparentes und faires Bewertungssystem ohne gefälschte Bewertungen. Die Bewertungen sollen neue User bei der Wahl ihres Outdoor-Abenteuers unterstützen.

Diese Tour wurde bis jetzt noch nicht bewertet.


Ähnliche Touren

   
Hintergrundfoto: © Aleksandar Mijatovic | www.shutterstock.com