guiders.de | Der Guide ist die Tour! Einmalige Outdoor Touren und Reisen
 größtes deutschsprachiges Outdoor-Angebot  zertifizierte Guides
Geschenkgutscheine von guiders.de Geschenkgutscheine online kaufen

Wanderreise Südsardinien - Malerische Steilküste

ab

1098 EUR (Einzelbuchung)

Platz sichern
Tour verschenken

Erfahrene Guides

Alle Touren werden von lokalen & erfahrenen Guides geführt.

Zufriedene Kunden

Mehr als 10.000 zufriedene Kunden pro Jahr.

Absolut schnell

Dein Ticket per E-Mail direkt nach der Buchung.

Sicher buchen

SSL-Verschlüsselung bei allen Online-Buchungen.

Wanderreise Italien / Südsardinien - Malerische Steilküste

  • inklusive
    • Gruppentransfer ab/bis Flughafen Olbia
    • Örtliche deutschsprachige Reiseleitung
    • 6 geführte Wanderungen
    • Transfers laut Programm
    • 1 Kochkurs
    • 7 x Frühstück, 7 x Abendessen
    • 7 Nächte im DZ (DU/WC)
  • exklusive
    • Getränke
    • Flug bis/ab Olbia ab verschiedenen Flughäfen (Angebot auf Anfrage)
    • Einzelzimmer 210 €
Fester Termin Wunschtermin möglich Fast geschafft

Datum

Startzeit

Uhr

Buchungstyp

ändern

Einzelpreise Gruppenpreise
 
x


 
*Telefonnummer wird nur für eventuelle Rückfragen von guiders.de genutzt!
Wunschtermin anfragen

Erfahrene Guides

SSL-Verschlüsselung

Tickets sofort per E-Mail


Beschreibung

Wanderreise Italien / Südsardinien - Malerische Steilküste

Der Süden von Sardinien ist ein bis heute eher unbekanntes Wandergebiet. Die Landschaften des Sulcis und des Iglesiente sind durch Jahrhunderte langen Bergbau geprägt, beim Wandern trifft man oft auf die Spuren dieser reichen Vergangenheit wie verlassene Stollen und alte Bergwerke. Malerische Steilküsten wechseln mit langen Sandstränden ab: Die eindrucksvolle Dünenlandschaft der Costa Verde gilt als eines der wenigen europäischen Wüstengebiete. Karge Gebirgslandschaften kontrastieren mit fruchtbaren Ebenen, tief eingeschnittenen Tälern und bizarren Felsnadeln. Eine Besonderheit ist die Basalthochfläche der Giara, auf der eine kleinwüchsige Pferderasse (Equus caballus jarae)...

Wanderreise Italien / Südsardinien - Malerische Steilküste

Der Süden von Sardinien ist ein bis heute eher unbekanntes Wandergebiet. Die Landschaften des Sulcis und des Iglesiente sind durch Jahrhunderte langen Bergbau geprägt, beim Wandern trifft man oft auf die Spuren dieser reichen Vergangenheit wie verlassene Stollen und alte Bergwerke. Malerische Steilküsten wechseln mit langen Sandstränden ab: Die eindrucksvolle Dünenlandschaft der Costa Verde gilt als eines der wenigen europäischen Wüstengebiete. Karge Gebirgslandschaften kontrastieren mit fruchtbaren Ebenen, tief eingeschnittenen Tälern und bizarren Felsnadeln. Eine Besonderheit ist die Basalthochfläche der Giara, auf der eine kleinwüchsige Pferderasse (Equus caballus jarae) ungestört weidet.

Wohnen und Essen:

Unser Agriturismo „L´Oasi del Cervo“ liegt im grünen Hinterland der Costa Verde. Der Name des Hauses ist Programm: Unsere nächsten Nachbarn sind die seltenen sardischen Hirsche, die in der waldreichen Umgebung leben und dem Agriturismo ab und zu einen Besuch abstatten. Unsere Unterkunft ist einfach ausgestattet, aber sauber und gemütlich eingerichtet. Luxus werden wir hier vergeblich suchen, dafür aber viel Ursprüngliches finden: die Ziegen, die morgens zum Melken getrieben werden, den weiten Blick bis hin zum Meer, die tiefroten Sonnenuntergänge über dem Strand und eine große Stille. Angela und Giuseppe verwöhnen uns mit hausgemachten Spezialitäten (die hausgemachten Nudeln sind wirklich eine Wucht!), die Zutaten zu ihren kulinarischen Kreationen kommen aus dem eigenen Garten und der eigenen Landwirtschaft. Im Unterschied zu den Hotels wird im Agriturismo nicht jeden Tag das Zimmer gesäubert, sondern nur alle drei Tage! Auch die Handtücher werden alle drei Tage gewechselt, die Bettwäsche einmal pro Woche. Zimmer teils mit und teils ohne Meerblick. Das Haus verfügt über 12 Zimmer, alle mit eigenem Bad. Das Frühstück: ist italienisch, zusätzlich gibt es aber Wurst/Käse oder Eier und viel hausgemachten Kuchen. Das Abendessen: besteht aus 4-5 Gängen, die für alle gleich sind. Getränke (Wein, Wasser, Kaffee, Schnaps) sind eingeschlossen.

Anreise:

Flug nach Olbia oder alternativ auch Zugfahrt nach Florenz (Anschlusszug nach Livorno) und die Nachtfähre von Livorno nach Olbia.

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise. Flughafentransfer ,4 Übernachtungen mit HP in Agriturismo bei Arbus

2. Tag: Küstenwanderung bei Arbus: Küstenwanderung bei Arbus: An unserem ersten Wandertag starten wir direkt an unserer Unterkunft und wandern auf bequemen Wegen durch das grüne Hinterland der Costa Verde. Wir erreichen den langen Sandstrand der Marina di Arbus. Hier besteht die Möglichkeit zu einem ersten Bad im Meer.

Nachmittags fahren wir hinauf in den alten Bergwerksort Montevecchio mit seinen beeindruckenden Minenanlagen. Auf Schritt und Tritt begegnen wir hier zahlreichen Zeugen des sardischen Bergbaus wie Direktorenvillen, Kaminschächte und Zugtrassen.

Gehzeit: ca. 4 h Höhenmeter: ca. 200

3. Tag: Der bizarre Grat des Monte Arcuentu, 784 m, trennt die unberührte und geschützte Costa Verde von der fruchtbaren Campidano-Ebene, die beiden so unterschiedlichen Landstriche Sardiniens. Markant hebt sich das zackige, vulkanische Profil des Gebirgsgrats aus der hügeligen Landschaft. Durch Weideland steigt der Pfad hinauf und erreicht über einen alten Kreuzweg den Gipfel, von dem sich ein herrlicher Rundblick bietet. Anschließend machen wir einen Abstecher zu den gewaltigen Sanddünen bei Piscinas. Natürlich bleibt Zeit für einen Strandspaziergang oder ein Bad im Meer.

Am frühen Abend erwartet uns unsere Wirtin Angela in ihrer Küche und weit alle Interessierten in die Kunst des Nudelmachens ein. Sie erklärt uns wie die berühmten „culurgiones“ hergestellt werden und vor allem, wie man es anstellen muss, damit die Füllung nicht ins Kochwasser läuft...

Gehzeit: ca. 4 h Höhenmeter: ca. 570

4. Tag: Su Nuraxi und die Giara di Gesturi sind zwei der ganz besonderen Höhepunkte einer Wander- und Kulturreise durch Sardinien. Die Fahrt führt durch den grünen Campidano-Graben, eine weite, fruchtbare Schwemmebene und landwirtschaftliches Zentrum der Insel. Die bronzezeitlichen Turmbauten von Su Nuraxi bei Barumini sind die komplexesten und besterhaltensten Nuragherbauten der Insel und zurecht wurden sie zum Unesco-Weltkulturerbe ernannt. Die ebenso rätselhafte wie faszinierende Geschichte der Nuragher wird hier besonders lebendig. Anschließend geht es nach kurzer Fahrt in angenehmer Wanderung ohne große Höhenunterschiede über den Tafelberg der Giara di Gesturi. Die weite Hochebene steckt voller Überraschungen: rassige halbwilde Pferde streifen zwischen windgebeugten Korkeichen und einsamen Sumpfseen umher, im dichten Grün verstecken sich verwunschene Steinbauten aus grauer Vorzeit und vom Abbruchrand des Plateaus, der Giara, eröffnen sich grandiose Ausblicke.

Gehzeit: 2-3 h Höhenmeter: ca. 100

5. Tag: In den Linas-Bergen

Nach dem Frühstück laden wir unsere gepackten Koffer ins Auto und fahren Richtung Villacidro. Ganz in der Nähe der Ortschaft befinden sich die Wasserfälle Pischina Irgas. In dem wasserreichen Waldgebiet, in dem auch die endemischen sardischen Hirsche leben, führt der Pfad entlang kleiner Flussläufe und durch grüne Auen. Vom höchsten Punkt der Wanderung, der Punta Pischina Irgas, 691 m, genießen wir eine herrliche Aussicht: Tief hat der Rio d´Oridda sein Canyonbett in die harten Felsen des Linas-Gebirges eingeschnitten und stürzt sich als schäumender Wasserfall über 45 Meter in die Tiefe. Nachmittags Transfer zum Agriturismo Rocca Su Moru (3 Ü+HP) Gehzeit: ca. 5 h Höhenmeter: ca. 400

6. Tag: Küstenwanderung bei Cala Domestica

Die kleine sandige Bucht Cala Domestica ist sicher einer der schönsten Strände der sardischen Westküste. Wir wandern über die Klippen und mit ein wenig Glück lassen sich hier Seeadler und Felsentauben beobachten. Weiter geht es immer hoch über dem Meer bis zur Bucht von Canal Grande – einer einzigartigen Szenerie aus Felsen und Wasser.

Gehzeit: 4-5 h Höhenmeter: ca. 200

7. Tag: Der Tempel von Antas

In einer ländlich anmutenden Landschaft liegt der antike Tempel von Antas, der einst dem Gottvater der Sarden geweiht war. Von hier wandern wir zunächst auf einer alten Römerstraße zur Tropfsteinhöhle Su Mannau. Weiter geht es durch ein Waldgebiet und dann über einen Höhenrücken mit herrlicher Aussicht. Durch grüne Täler erreichen wir wieder den Ausgangspunkt unserer Wanderung. Abends lassen wir unsere Wanderwoche bei einem ganz besonderen Abendessen (mehr wird nicht verraten!) gemütlich ausklingen.

Gehzeit: ca. 4 h Höhenmeter: ca. 300

8. Tag: Abreise, Flughafentransfer

Stornierung

  • bis 30 Tag(e) vor Beginn: Gebühr in Höhe von 20% des Preises
  • bis 15 Tag(e) vor Beginn: Gebühr in Höhe von 50% des Preises
  • bis 3 Tag(e) vor Beginn: Gebühr in Höhe von 75% des Preises
  • bis 1 Tag(e) vor Beginn: Gebühr in Höhe von 90% des Preises
  • ab 1 Tag(e) vor Beginn: Um die Tour zu diesem Zeitpunkt zu stornieren, setze dich bitte mit unserem Kundenservice in Verbindung.

Details

  • Voraussetzungen: Leichte-mittelschwere Touren teils auf bequemen Fahrwegen, teils auf Wanderwegen, teils in steinigem Gelände. An einigen Tagen steile An- und Abstiege. An drei Tagen gibt es Gelegenheit zum Baden im Meer.Gute Kondition und Trittsicherheit erforderlich.

Treffpunkt

Land: Italien

Flughafen Olbia (OLB), 07026 Olbia Olbia-Tempio, Italien (In der Ankunftshalle am "Meetingpoint")

Leider kann die Karte ohne aktiviertes JavaScript nicht angezeigt werden. Bitte aktiviere JavaScript in deinen Browser-Einstellungen, um die Karte angezeigt zu bekommen.

Kategorie Wanderungen & Wanderreisen
Schwierigkeit Anfänger
Dauer: 8 Tage
Länge 0 km
min. Teilnehmer 6
max. Teilnehmer 16
Deutsch
Englisch

Hilfe bei Buchung

Frage zum Angebot stellen

Häufig gestellte Fragen


Hotline: +49-2241-955 82 710

E-Mail: [email protected]

Verve (Anzeige)

Source Verve

Fragen von Kunden und Antworten vom Guide

Frage zum Angebot stellen

Es sind derzeit noch keine Fragen zu dieser Tour gestellt worden. Sei der Erste: Frage zum Angebot stellen!

Dieser Buchungsvorgang kann einige Sekunden dauern, bitte warten Sie so lange. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Diese Anfrage kann einige Sekunden dauern, bitte warten Sie so lange. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Bewertungen

Touren können auf guiders.de nur von Usern bewertet werden, die über guiders.de gebucht und an der Tour teilgenommen haben! Die Tourteilnehmer erhalten im Anschluss an die Tour eine E-Mail mit einem Link zu einem Bewertungsbogen. Sie können dann den Guide und die Tour bewerten. Wir legen großen Wert auf die Persönlichkeitsrechte unserer Kunden. Deswegen entscheiden unsere Kunden selbst, ob ihr Name unter den Bewertungen erscheint, oder ob sie anonym bleiben.

Unser Anliegen ist ein transparentes und faires Bewertungssystem ohne gefälschte Bewertungen. Die Bewertungen sollen neue User bei der Wahl ihres Outdoor-Abenteuers unterstützen.

Diese Tour wurde bis jetzt noch nicht bewertet.


Ähnliche Touren

   
Hintergrundfoto: © Aleksandar Mijatovic | www.shutterstock.com