guiders.de | Der Guide ist die Tour! Einmalige Outdoor Touren und Reisen
 größtes deutschsprachiges Outdoor-Angebot  zertifizierte Guides
Geschenkgutscheine von guiders.de Geschenkgutscheine online kaufen

Segeltörn nach Stockholm, schwedischer Schärengarten

ab

1750 EUR (Einzelbuchung)

Platz sichern
Tour verschenken

Erfahrene Guides

Alle Touren werden von lokalen & erfahrenen Guides geführt.

Zufriedene Kunden

Mehr als 10.000 zufriedene Kunden pro Jahr.

Absolut schnell

Dein Ticket per E-Mail direkt nach der Buchung.

Sicher buchen

SSL-Verschlüsselung bei allen Online-Buchungen.

Ostsee-Segeltörn von Bornholm nach Stockholm - "der schwedische Schärengarten"

  • inklusive
    • 7 Übernachtungen auf dem 100 Jahre alten Traditionssegler ‚Eye of the Wind’
    • Unterbringung in exklusiven Doppelkabinen mit fließend warmem und kaltem Wasser, Dusche, Toilette sowie Air Condition (Einzelkabine gegen Aufschlag)
    • Vollpension (inkl. alle Mahlzeiten und Softdrinks; Kaffee/Tee)
    • Salon mit Fernsehen/Video und umfangreicher Bordbibliothek; W-Lan Internet in limitiertem Umfang verfügbar
  • exklusive
    • An- und Abreise, Landausflüge und alkoholische Getränke.
Fester Termin Wunschtermin möglich Fast geschafft

Datum

Startzeit

Uhr

Buchungstyp

ändern

Einzelpreise Gruppenpreise
 
x


 
*Telefonnummer wird nur für eventuelle Rückfragen von guiders.de genutzt!
Wunschtermin anfragen

Erfahrene Guides

SSL-Verschlüsselung

Tickets sofort per E-Mail


Beschreibung

Als „Kathedralen der Meere“ wurden die großen Windjammer einst bezeichnet, wenn ihre Berge aus Segeltuch über dem nassen Horizont erschienen. Tauschen Sie den Alltag für eine Woche gegen das Leben an Bord eines solchen traditionellen Großseglers ein. Unser klassischer Zweimaster nimmt Sie mit auf eine unvergessliche Seereise durch die sommerliche Ostsee im traumhaften Segelrevier Südschweden.

Einschiffung auf Bornholm

Die Einschiffung erfolgt im Hafen von Rønne an der Westseite der dänischen Insel Bornholm. Dorthin gelangen Sie bequem per Direktflug ab Hamburg oder mit einem einzigen Zwischenstopp via Kopenhagen, wahlweise auch ab Sassnitz auf Rügen innerhalb von rund 3½ Stunden mit der Fähre. Dänemarks Ort mit den meisten...

Als „Kathedralen der Meere“ wurden die großen Windjammer einst bezeichnet, wenn ihre Berge aus Segeltuch über dem nassen Horizont erschienen. Tauschen Sie den Alltag für eine Woche gegen das Leben an Bord eines solchen traditionellen Großseglers ein. Unser klassischer Zweimaster nimmt Sie mit auf eine unvergessliche Seereise durch die sommerliche Ostsee im traumhaften Segelrevier Südschweden.

Einschiffung auf Bornholm

Die Einschiffung erfolgt im Hafen von Rønne an der Westseite der dänischen Insel Bornholm. Dorthin gelangen Sie bequem per Direktflug ab Hamburg oder mit einem einzigen Zwischenstopp via Kopenhagen, wahlweise auch ab Sassnitz auf Rügen innerhalb von rund 3½ Stunden mit der Fähre. Dänemarks Ort mit den meisten Sonnenstunden lässt sich gut mit gemieteten Fahrrädern oder mit dem Bus erkunden und bietet Besuchern jeden Alters zahlreiche Attraktionen. Nutzen Sie Ihre Zeit vor dem An-Bord-Gehen für einen Besuch von Hammershus, Europas größter Festungsruine, im Norden der Insel. Von dort genießen Sie einen atemberaubenden Rundumblick nach Christiansø und bis zur schwedischen Küste. Den Opalsee, Steinzeitliche Felsmalereien und den kleinen Leuchtturm Hammerodde findet man wenige Minuten entfernt in der Nähe des Ortes Allinge. Sehenswert sind auch die vier einzigartigen Rundkirchen bei Nylars nahe Rønne, deren Alter auf 900 Jahre geschätzt wird und deren Herkunft bis heute rätselhaft ist. Ein Ausflug zu den Dünen von Dueodde, die zu endlos langen Strandspaziergängen einladen, lohnt sich ebenso. Bei Regenwetter lädt das neue Museum „Natur Bornholm“ ein, wo Besuchern die 1,7 Milliarden alte Inselgeschichte spannend erklärt wird. Für Familien mit Kindern stehen der Vergnügungspark Joboland bei Svaneke, der Schmetterlingspark von Nexø oder eine Raubvogel-Schau auf dem Besuchsprogramm. Unser Tipp: Probieren Sie unbedingt den ausgezeichneten Bornholmer Räucherhering.

„Leinen los!“ zum Ostsee-Segel-Abenteuer

Am nächsten Morgen heißt es „Leinen los!“ Nach einer Sicherheits- und Segel-Einweisung dürfen Sie schon bald am Segelbetrieb aktiv teilnehmen – natürlich stets auf freiwilliger Basis. Unsere kompetente Stammbesatzung erläutert gerne die Funktionsweise und jedes Detail des historischen Rahseglers. Das Aufentern in die Wanten, das Kurshalten am Steuerrad und das "Reißen an den Tampen" (so nennt man auf Segelschiffen das Tauwerk) lassen diese Reise zu einem unvergesslichen Urlaubserlebnis der besonderen Art werden. Alle Segelmanöver werden durch die erfahrene Crew komplett im Handbetrieb durchgeführt; so wird das Setzen und Trimmen der Segel zu einer immer wieder faszinierenden Aufführung aus längst vergangenen Seefahrer-Tagen, die Sie entspannt von Deck aus genießen können.

Bitte beachten Sie folgenden Hinweis zum Reiseverlauf: Die hier beschriebene Route ist optional und kann sich auf Grund der Wind- und Wetterverhältnisse kurzfristig ändern. Den Verlauf jeder Tages-Etappe entscheidet der Kapitän oft noch am selben Tag und – wann immer möglich – natürlich auch unter Berücksichtigung Ihrer Wünsche. Auf diese Weise erleben Sie den Törn als eine angenehme Mischung aus Abenteuer und Komfort, aus Mitmachen und Genießen. Die Reise ist zeitlich so konzipiert, dass auf dem Weg zum Zielhafen auf der dänischen Insel Bornholm ausreichend Zeit für Hafenbesuche oder ruhige Momente am Ankerplatz bleibt. Stress und Hektik haben im Bordalltag keine Chance.

Unser Geheimtipp: Ein Zwischenstopp auf den Erbseninseln

Ein echter Geheimtipp für Bornholm-Besucher ist die kleine Schären-Inselgruppe der Ertholmene, der so genannten Erbseninseln. Christiansø und Frederiksø bilden den östlichsten Punkt Dänemarks. Die Felseninsel Christiansø hat weniger als 100 Einwohner, ist autofrei, verfügt über einen Schiffsanleger und erscheint wie ein ehemaliges Piratennest. Nachdem die Tagestouristen die Insel verlassen haben, herrscht hier eine unbeschreibliche Stille, die man gerne konservieren und nach Hause mitnehmen möchte.

Bald verschwindet die Küste von Bornholm hinter uns am Horizont. Von der Seeseite aus präsentiert sich die 140 Kilometer lange Küstenlinie als eine Mischung aus einzigartigen, bizarren Felsformationen mit endlosen, weißen Sandstränden und idyllischen Fischerdörfern mit ihren charakteristischen Fischräucherei-Schornsteinen.

Karlskrona – die Barockstadt an Schwedens Südküste

In Abhängigkeit von Wind, Wetter und Reisefortschritt werden wir einen Landgang im Hafen von Karlskrona in der schwedischen Provinz Blekinge einplanen. „Schwedens einzige Barockstadt“ ist geprägt durch die Seefahrt, die Fährschifffahrt und die Fischerei. Der Marinehafen mit seinen ehemaligen Werften wurde zum UNESCO Welterbe erklärt. Alternativ werden wir im nahe gelegenen Kalmarsund im Schutz der Insel Öland eine Nacht am gemütlichen Ankerplatz verbringen – genießen Sie den Abend an Deck und die Ruhe des Meeres mit einem Glas Wein aus der Bordbar.

Kurs auf Kalmar – eine Reise in die Vergangenheit

Im Hafen von Kalmar in der historischen Provinz Småland begibt sich die ‚Eye of the Wind‘ gewissermaßen auf die Spuren ihrer eigenen Vergangenheit, denn in der Stadt am Kalmarsund erhielt das Schiff im März 1924 nach 13 Dienstjahren erstmals einen neuen Namen, nachdem es ein schwedischer Reeder dem ersten Kapitän abgekauft hatte. Die ehemalige „Friedrich“ (so der ursprüngliche Name unseres Zweimasters) wurde hier seinerzeit in „Sam“ umgetauft.

Ein Tag auf See – Segel-Abenteuer auf der Ostsee

Weiter geht unsere Fahrt durch die Ostseewellen. Angetrieben vom Wind, nehmen wir Kurs auf Gotland, Schwedens größte Insel. Eine längere Etappe auf See liegt nun vor uns. Wir werden vom frühen Morgen bis in den späten Abend hinein durchsegeln – ein weiterer Höhepunkt dieser Reise und zugleich echtes Seefahrt-Abenteuer! Das sanfte, stetige Auf und Ab des Schiffskörpers in den Wellen, die Weite des Meeres und das leise Knarren der Takelage sind die besten Zutaten für ein erholsames Urlaubserlebnis. Die beruhigende Gleichförmigkeit des Meeres tritt nun an Stelle der Hektik des Alltags. Der Seegang und die frische Seeluft machen bekanntlich hungrig – freuen Sie sich darum auf unsere exzellente Bordküche, die in unseren Umfragen zur Kunden-Zufriedenheit durchweg die Note 1,0 erhält. Lassen Sie sich überraschen!

Gotlands Geheimnis: Die einzigartige Mischung aus Licht, Luft und Wasser

Seefahrer werden bei der Annäherung an Gotland von skurrilen Felssäulen, den sogenannten Raukar, begrüßt, die als Überreste aus der Eiszeit vor Jahrmillionen bis zu 20 Meter hoch empor ragen und bizarre Gesichter zu tragen scheinen (Foto rechts: Tuukka Ervasti / imagebank sweden se). Zahlreiche vorgelagerte, kleine Inseln liegen meist in Sichtweite der Küste, sind oft unbewohnt oder haben einen Leuchtturm als einziges Bauwerk und machen einen Teil der Faszination aus, die von Gotland ausgeht. Das Seegebiet ist als Schönwetter-Segelrevier Schwedens bekannt, mit oft schwachem Wind und Tagestemperaturen von durchschnittlich über 20 Grad im Juli. Das Gotland-Geheimnis liegt in der einzigartigen Mischung aus Licht, Luft und Wasser.

Visby: Weltkulturerbe mit lebendiger Hanse-Vergangenheit

Im Hafen von Visby auf Gotland lässt sich beim Landgang die denkmalgeschützte Altstadt erkunden, die heute zum Weltkulturerbe zählt. Geprägt ist der Ort durch die vollständig erhaltene, fast vier Kilometer lange Festungsmauer, die wie eine halbkreisförmige Krone das historische Zentrum bis hinunter zum Strand umringt. Einst der bedeutendste Hafen im Ostseeraum, war die Stadt häufig hart umkämpft. Noch heute spielt sich das Leben zwischen den Fassaden vierstöckiger Fachwerkspeicher innerhalb der Stadtgrenzen von 1250 ab. Das alte Kopfsteinpflaster, die gewaltige Ruine einer niedergebrannten Kirche und niedrige Torbögen regen die Fantasie an, sich die einstige Hauptstadt der Hanse vor 500 Jahren mit klappernden Pferdefuhrwerken, lebhaftem Marktplatzgeschrei und dem Säbelgerassel wilder Piratenhorden vorzustellen.

Abstecher nach Fårö mit der wildesten Landschaft von ganz Schweden

Die kleinere Nachbarinsel Fårö ist durch einen schmalen Sund von Gotland getrennt und wurde berühmt durch den großen Regisseur Ingmar Bergman. Er wählte die Insel als seinen bevorzugten Drehort, weil „die karge, steinige Landschaft mit der weiten Ostsee im Hintergrund“ für seine Filmprojekte bestens geeignet war. Die halbkreisförmige Bucht Ekeviken an der Nordseite der Insel bietet Schutz für die Nacht in spektakulärer Küstenlandschaft. Ankern ist auch hier problemlos möglich.

Nächster Ansteuerungspunkt ist die Stockholmer Schärenlandschaft im Nordwesten. Die dem Festland vorgelagerten Schären bieten als pittoresker, steinerner Archipel vielfältige Alternativen für die Törnplanung. Lebendige Häfen oder einsame Buchten – freie See oder bewaldete Ufer: Landschaftliche Vielfalt ist garantiert, und der nächste idyllische Ankerplatz ist nie weit entfernt.

Stockholm

Nutzen Sie Ihren Aufenthalt in Schwedens Hauptstadt und der größten skandinavischen Metropole für einen Besuch des Vasa-Museums auf der Halbinsel Djurgården, wo das vollständig erhaltene Kriegsschiff ‚Vasa‘ von 1628 ausgestellt ist. Das königliche Schloss und das Reichstagsgebäude prägen als architektonische Höhepunkte das Stadtbild. In den sommerlichen Abendstunden lohnt sich ein Bummel durch Stockholms Freizeitpark Gröna Lund, der direkt am Wasser gelegen ist.

Hier werden Sie sich von unserer Crew und Ihren Mitseglern verabschieden. Mit einem Seesack voller Erinnerungen geht es von Bord. Erholsame Sommertage im skandinavischen Teil der Ostsee liegen nun hinter uns. Die Reise wird durch das ausgewogene Verhältnis von Zeit unter Segeln und entspannenden Landausflügen reichlich Abwechslung geboten haben.

Highlights:

•Segeln im Revier der Ostsee: Dänemark und Schweden

•Ausgewogenes Verhältnis zwischen Zeit auf See und Erkundungs-Landgängen

•Angenehmes Segeln in einem Revier ohne extreme Wetter- und Seegangbedingungen

•Aktiver Segelbetrieb auf einem mehr als 100 Jahre alten Windjammer

•Hervorragende Bordküche mit kulinarischen Höhepunkten von morgens bis abends

Spezieller Vermerk:

Die angegebenen Häfen sind optional. Die Schiffsführung behält sich das Recht vor, die Reiseroute je nach Wind- und Wetterverhältnissen kurzfristig zu ändern.

Der Törn (wie auch alle anderen Reisen an Bord der ‚Eye of the Wind’) eignet sich als Erfahrungsnachweis für Schiffer und Maschinisten auf Traditionsschiffen nach den Bestimmungen des DSV (Deutscher Segler-Verband) bzw. des DMYV (Deutscher Motoryacht Verband) und nach der Verordnung über den Erwerb von Sportsee- und Sporthochseeschifferscheinen und die Besetzung von Traditionsschiffen (Sportseeschifferscheinverordnung, SportSeeSchV von 1992 / 2010).

Stornierung

  • bis 62 Tag(e) vor Beginn: kostenlos stornierbar
  • ab 62 Tag(e) vor Beginn: Um die Tour zu diesem Zeitpunkt zu stornieren, setze dich bitte mit unserem Kundenservice in Verbindung.

Details

  • Voraussetzungen: es sind keine besonderen Voraussetzungen erforderlich
  • Die Tour findet nicht statt, wenn: Wind und Wetter Verhältnisse eine Segeltour nicht zulassen. Dieses kommt im Sommer auf der Ostsee eigentlich nicht vor.
  • Alternative: Terminverschiebung.

Treffpunkt

Land: Dänemark

Hafen Bornholm Rønne

Leider kann die Karte ohne aktiviertes JavaScript nicht angezeigt werden. Bitte aktiviere JavaScript in deinen Browser-Einstellungen, um die Karte angezeigt zu bekommen.

Kategorie Segeln
Schwierigkeit richtet sich nach den Teilnehmern
Dauer: 7 Tage
Länge 0 km
min. Teilnehmer 6
max. Teilnehmer 12
Deutsch
Englisch

Hilfe bei Buchung

Frage zum Angebot stellen

Häufig gestellte Fragen


Hotline: +49-2241-955 82 710

E-Mail: [email protected]

Verve (Anzeige)

Source Verve

Fragen von Kunden und Antworten vom Guide

Frage zum Angebot stellen

Es sind derzeit noch keine Fragen zu dieser Tour gestellt worden. Sei der Erste: Frage zum Angebot stellen!

Dieser Buchungsvorgang kann einige Sekunden dauern, bitte warten Sie so lange. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Diese Anfrage kann einige Sekunden dauern, bitte warten Sie so lange. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Bewertungen

Touren können auf guiders.de nur von Usern bewertet werden, die über guiders.de gebucht und an der Tour teilgenommen haben! Die Tourteilnehmer erhalten im Anschluss an die Tour eine E-Mail mit einem Link zu einem Bewertungsbogen. Sie können dann den Guide und die Tour bewerten. Wir legen großen Wert auf die Persönlichkeitsrechte unserer Kunden. Deswegen entscheiden unsere Kunden selbst, ob ihr Name unter den Bewertungen erscheint, oder ob sie anonym bleiben.

Unser Anliegen ist ein transparentes und faires Bewertungssystem ohne gefälschte Bewertungen. Die Bewertungen sollen neue User bei der Wahl ihres Outdoor-Abenteuers unterstützen.

Diese Tour wurde bis jetzt noch nicht bewertet.


Ähnliche Touren

   
Hintergrundfoto: © Aleksandar Mijatovic | www.shutterstock.com