guiders.de | Der Guide ist die Tour! Einmalige Outdoor Touren und Reisen
 größtes deutschsprachiges Outdoor-Angebot  zertifizierte Guides
Geschenkgutscheine von guiders.de Geschenkgutscheine online kaufen

Japan: Radurlaub im Land der aufgehenden Sonne

Region

ab

3385 EUR (Einzelbuchung)

Platz sichern
Tour verschenken

Erfahrene Guides

Alle Touren werden von lokalen & erfahrenen Guides geführt.

Zufriedene Kunden

Mehr als 10.000 zufriedene Kunden pro Jahr.

Absolut schnell

Dein Ticket per E-Mail direkt nach der Buchung.

Sicher buchen

SSL-Verschlüsselung bei allen Online-Buchungen.

Japan: Radurlaub im Land der aufgehenden Sonne

  • inklusive
    • Linienflug ab Frankfurt mit Umstieg in Helsinki oder anderen Flughäfen nach Osaka (andere Abflughäfen oder Zubringer auf Anfrage)
    • Fährticket nach Shikoku
    • Eintritte Himeji-Burg (Besuch ohne Guide), Ryôanji-und Kinkakujis-Tempel (beide Kyoto)
    • Flughafentransfer Tag 2 und Bahnfahrten Onimichi-Himeji-Kyoto sowie Kyoto-Flughafen
    • Back-up-Fahrzeug mit Gepäcktransport und Pannenhilfe
    • Biketouren gem. Programm
    • Erfahrener, englischspachiger, lokaler Fahrerguide (>8 Tn. zusätzlicher kompetenter englischspachiger Bikeguide)
    • Snacks während den Radetappen (außer Stadtrunde Kyoto)
    • Radmiete Trekkingbike
    • im Reiseverlauf genannte Mahlzeiten
    • 8 Übernachtungen in Mittelklassehotels, 3 Übernachtungen in traditionellen Gästehäusern mit Gemeinschaftsbad, 1 Übernachtung im Gästehaus eines Tempels (Gemeinschaftsbad)
    • Radtrikot (bitte bei Buchung Größe angeben!)
  • exklusive
    • nicht genannte Mahlzeiten (Mittagsmahlzeit ca.12-15 €), Getränke, Kosten für fakultative Besichtigungen (z.B. Himeji), Trinkgelder
Fester Termin Wunschtermin möglich Fast geschafft

Datum

Startzeit

Uhr

Buchungstyp

ändern

Einzelpreise Gruppenpreise
 
x


 
*Telefonnummer wird nur für eventuelle Rückfragen von guiders.de genutzt!
Wunschtermin anfragen

Erfahrene Guides

SSL-Verschlüsselung

Tickets sofort per E-Mail


Beschreibung

1.Tag: Abflug ins Land der aufgehenden Sonne

Wir fliegen um die Mittagszeit ab Frankfurt nach Osaka.

2.Tag: Tempeldorf Koya-san

Nach Ankunft auf dem künstlichen Insel-Flughafen Kansai bringt uns unser Kleinbus in den heiligen Ort Koyasan, auf etwa 900 m über dem Meer gelegen (1Ü). Koya-san wurde vor 1.200 Jahren als Hauptanlage der Shingon-Buddhisten angelegt. Heute befinden sich über 120 kleine und größere Tempel im Umfeld des Ortes. Am Nachmittag haben wir genügend Zeit, den Ort anzuschauen und uns mit der japanischen Kultur vertraut zu machen. Im Gästehaus eines der Tempel werden wir unsere erste Nacht verbringen und unser Abendessen einnehmen. (A)

3. Tag: Auf die Insel Shikoku (ca. 48 km / ca. 260 Hm)

Vor dem Frühstück...

1.Tag: Abflug ins Land der aufgehenden Sonne

Wir fliegen um die Mittagszeit ab Frankfurt nach Osaka.

2.Tag: Tempeldorf Koya-san

Nach Ankunft auf dem künstlichen Insel-Flughafen Kansai bringt uns unser Kleinbus in den heiligen Ort Koyasan, auf etwa 900 m über dem Meer gelegen (1Ü). Koya-san wurde vor 1.200 Jahren als Hauptanlage der Shingon-Buddhisten angelegt. Heute befinden sich über 120 kleine und größere Tempel im Umfeld des Ortes. Am Nachmittag haben wir genügend Zeit, den Ort anzuschauen und uns mit der japanischen Kultur vertraut zu machen. Im Gästehaus eines der Tempel werden wir unsere erste Nacht verbringen und unser Abendessen einnehmen. (A)

3. Tag: Auf die Insel Shikoku (ca. 48 km / ca. 260 Hm)

Vor dem Frühstück besteht die Möglichkeit, an der Morgenzeremonie der Mönche teilzunehmen. Nach dem Auschecken besuchen wir noch den Haupttempel des Shingon-Buddhismus, den Kongôbu-ji, und genießen im Anschluß daran mit den Rädern die kurvenreiche Abfahrt hinunter zur Küste. Für die letzte Etappe im dichtbesiedelten Küstenstreifen steigen wir in den Van um. Von Wakayama bringt uns die Fähre in 2 Stunden hinüber zur viertgrößten Insel Japans, Shikoku,der kleinsten Hauptinsel des Landes. 1Ü in Tokushima. (F)

4. Tag: Tokushima – Shishikui (ca. 98 km / ca. 900 Hm)

Auf kleinen Nebenstraßen folgen wir dem Tal des Naka-gawa-Flusses, bis wir die wenig besiedelte Südküste erreichen, deren zerklüftete Linie keine Langeweile aufkommen lässt. Während der Mittagspause besteht die Möglichkeit, einen am Hang gelegenen Tempel anzuschauen, der als ein Ziel der zahlreichen Pilger auf Shikoku beliebt ist. Am Abend erreichen wir das kleine Städtchen Shishikui (1Ü). (F/A)

5. Tag: Shishikui – Kochi (ca. 106 km / ca. 500 Hm)

Heute folgen wir der zerklüfteten Küste Shikokus weiter. Nach der Umrundung des Kaps von Muroto-misaki erreichen wir Kiragawa, bekannt für eine Reihe traditioneller Landhäuser in klassischer japanischer Architektur. Die letzte Etappe führt uns auf einer alten Bahntrasse bis zum größten Ort der Südküste, Kochi, über dessen Skyline die 400 Jahre alte Burg emporrragt, die als eine der wenigen Burgen Japans noch original erhalten ist. (1Ü). (F)

6. Tag: Im Hinterland bis Yusuhara (ca. 78km / ca. 1750 Hm)

Nach einem kurzen Transfer hinaus aus der Stadt lernen wir auf dem Rad die japanische Kulturlandschaft kennen. Zu Beginn folgen wir dem lieblichen Tal des Nyodo-gawa-Flusses, bis es entlang der typischen Reisterrassen hinauf in die Berge geht. Dies ist der anspruchsvollste Tag unserer Tour, das Begleitfahrzeug steht aber jederzeit bereit! Nach der letzten Abfahrt erreichen wir Yusuhara, bekannt für seine traditionellen Papiermanufakturen (1Ü). (F/A)

7. Tag: Am Shimanto-Fluss (ca. 59 km / ca. 550 Hm)

Am Morgen lernen wir in einer der örtlichen Manufakturen die Papierherstellung von feinem Washi- und Origami-Papier kennen. Wir haben die Möglichkeit, selbst einige Blätter zu schöpfen! Im Anschluss geht es wieder per Rad auf schmalen Sträßchen durch das dünnbesiedelte Hinterland. Nach einem kurzen Anstieg radeln wir meist abwärts entlang des Shimanto-gawa-Flusses, der nicht nur als letzter klarer Strom Japans, sondern auch als schönster Fluß des Landes gilt.
 1Ü nahe dem Taisho-onsen (traditionelles japanisches Bad). (F/A)

8. Tag: Zurück zum Meer und zum Kap Ashizuri (ca. 122 km – ca. 970 Hm)

Wir folgen erneut dem Shimanto-gawa als einem der letzten ursprünglichen Flüsse Japans. Besonders spannend dabei ist die Überquerung einiger schmaler Brücken ohne Befestigung, die in der Regenzeit nicht selten überschwemmt werden. Hinter dem Shimanto-gawa erreichen wir wieder das Meer und pedalen an der abwechslungsreichen Küste entlang bis zum südlichsten Punkt der Insel, der bereits zum Ashizuri-Nationalpark gehört. Dort besuchen wir den kleinen Kongofuku-ji-Tempel, der aufgrund seiner Lage am Kap besonders gern von Pilgern besucht wird. (1Ü direkt am Kap). (F/A)

9. Tag: Durch den Ashizuri Uwajima Nationalpark nach Ainan (ca. 93 km – ca. 1190 Hm)

Entlang kleiner Fischerdörfer radeln wir durch den Nationalpark in Richung Ainan (1Ü). Am Straßenrand werden wir des öfteren Ständer mit getrocknetem Bonito-Fisch sehen, der hier eine regionale Spezialität darstellt. (F/A)

10. Tag: Über das „Seto-Meer“ zur kleinen Insel Ohmishima (ca. 48km – ca. 800 Hm)

Unser Bus bringt uns an die Nordküste Shikokus. Von Imabari geht es dann per Rad über die kleinen Inselsträßchen im Seto-Binnenmeer. Die Inseln sind durch mehrere, lange Brücken (mit Radweg!) miteinander verbunden, die eine wichtige Verbindung zwischen den beiden Hauptinseln Shikoku und Honshu darstellen. Von den hohen Brücken genießen wir die tolle Aussicht über das Archipel zwischen Honschu und Shikoku. Unser heutiges Ziel ist Ômishima, die größte Insel des Archipels (1Ü). (F/A)

11. Tag: Zurück auf die Hauptinsel Honshu (ca. 72 km – ca. 720 Hm)

Über weitere drei große Seebrücken radeln wir in die Provinz Onomichi auf der Hauptinsel Honshu, unser letztes Radziel, bevor wir uns mit dem Schnellzug Shinkansen aufmachen in Richtung Kyoto. Unterwegs schauen wir uns den großen Schrein an, der die Götter von Meer und Bergen würdigt. Wer an der Kultur der Samurai interessiert ist kann optional das Museum nebenan besuchen, in dem u.a. einige Schwerter ausgestellt sind. (1Ü im Hafenörtchen Onomichi) (F)

12. Tag: Mit dem Shinkansen nach Kyoto / Unterwegs Besuch der Burg von Himeji möglich

Nach dem Frühstück bringt uns der Bus zum Bahnhof und wir fahren mit dem Hochgeschwindigkeitszug Shinkansen über Himeji nach Kyoto. Wir unterbrechen die Fahrt in Himeji, um die bekannte Burg von Himeji zu besuchen (fakultativ – ca. 600¥ = 4,50€, ohne Guide), welche hoch über der Stadt thront. Ganz oben steht eine große Sake-Flasche, die beim großen Erdbeben vom nahegelegenen Kobe nicht umgefallen ist! Am Nachmittag erreichen wir dann die alte Kaiserstadt Kyoto mit ihren zahlreichen Tempelanlagen. Unser Guide ist bereits vorausgefahren und empfängt uns am Bahnhof. (2Ü) (F)

13. Tag: Kaiserstadt Kyoto (ca. 35 km)

Wir lernen die Stadt per Rad kennen und besuchen auf unserer 35 km langen Vormittags-Rundtour den für seinen Zen-Garten bekannten Ryôanji-Tempel sowie den goldenen Pavillon des Kinkakujis-Tempel mit seinen schönen Parkanlagen. Der restliche Tag ist zur freien Verfügung – entweder zum Anschauen weiterer Paläste und Tempel oder für letzte Besorgungen im Stadtzentrum. (F)

14. Tag: Rückflug

Früh geht es mit dem Zug zum Flughafen Kansai. Wir verlassen am Morgen dieses beeindruckende Land und fliegen zurück nach Europa. Ankunft am frühen Abend.

(F=Frühstück / A=Abendessen)

Stornierung

  • bis 30 Tag(e) vor Beginn: Gebühr in Höhe von 20% des Preises
  • bis 22 Tag(e) vor Beginn: Gebühr in Höhe von 30% des Preises
  • bis 15 Tag(e) vor Beginn: Gebühr in Höhe von 50% des Preises
  • bis 8 Tag(e) vor Beginn: Gebühr in Höhe von 60% des Preises
  • bis 4 Tag(e) vor Beginn: Gebühr in Höhe von 70% des Preises
  • bis 3 Tag(e) vor Beginn: Gebühr in Höhe von 80% des Preises
  • ab 3 Tag(e) vor Beginn: Um die Tour zu diesem Zeitpunkt zu stornieren, setze dich bitte mit unserem Kundenservice in Verbindung.

Details

  • Voraussetzungen: Anspruchsvolle Radstrecken mit vielen Steigungen, für die sehr gute Kondition und regelmäßiges Training von Vorteil sind.
  • Die Tour findet nicht statt, wenn: die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird.
  • Alternative: Alternativtermin

Treffpunkt

Land: Japan

Frankfurt Flughafen

Leider kann die Karte ohne aktiviertes JavaScript nicht angezeigt werden. Bitte aktiviere JavaScript in deinen Browser-Einstellungen, um die Karte angezeigt zu bekommen.

Kategorie Radwandern
Schwierigkeit Fortgeschrittener
Dauer: 14 Tage
Länge 0 km
min. Teilnehmer 5
max. Teilnehmer 12
Deutsch
Englisch

Hilfe bei Buchung

Frage zum Angebot stellen

Häufig gestellte Fragen


Hotline: +49-2241-955 82 710

E-Mail: info@guiders.de

Verve (Anzeige)

Source Verve

Fragen von Kunden und Antworten vom Guide

Frage zum Angebot stellen

Es sind derzeit noch keine Fragen zu dieser Tour gestellt worden. Sei der Erste: Frage zum Angebot stellen!

Dieser Buchungsvorgang kann einige Sekunden dauern, bitte warten Sie so lange. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Diese Anfrage kann einige Sekunden dauern, bitte warten Sie so lange. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Bewertungen

Touren können auf guiders.de nur von Usern bewertet werden, die über guiders.de gebucht und an der Tour teilgenommen haben! Die Tourteilnehmer erhalten im Anschluss an die Tour eine E-Mail mit einem Link zu einem Bewertungsbogen. Sie können dann den Guide und die Tour bewerten. Wir legen großen Wert auf die Persönlichkeitsrechte unserer Kunden. Deswegen entscheiden unsere Kunden selbst, ob ihr Name unter den Bewertungen erscheint, oder ob sie anonym bleiben.

Unser Anliegen ist ein transparentes und faires Bewertungssystem ohne gefälschte Bewertungen. Die Bewertungen sollen neue User bei der Wahl ihres Outdoor-Abenteuers unterstützen.

Diese Tour wurde bis jetzt noch nicht bewertet.


   
Hintergrundfoto: © Aleksandar Mijatovic | www.shutterstock.com