Einmalige Outdoor Touren und Reisen

Wandern im Allgäu - Bregenzerwald Durchquerung 6 Tage

ab 800 €

pro Person

Wandern im Allgäu - Bregenzerwald Durchquerung 6 Tage

ab 800 €

pro Person

Erfahrene Guides

Zertifizierte Guides

Ticket direkt per E-Mail

Sicher buchen

Tour teilen:
Wandern im Allgäu - Bregenzerwald Durchquerung 6 Tage
Tour teilen:

6-tägige Wanderung im Allgäu - Bregenzerwald Durchquerung - für Fortgeschrittene

  • Kategorie: Bergwandern
  • Schwierigkeit: Fortgeschrittener
  • Dauer: 6 Tage
  • Länge: 0 km
  • Sprache: Deutsch
  • min. Teilnehmer: 6
  • max. Teilnehmer: 8
Datum wählen
Fester Termin Wunschtermin möglich

Anzahl der Personen:

Startzeit:
Startzeit:  

Erfahrene Guides | SSL-Verschlüsselung
| Tickets sofort per E-Mail

Wunschtermin anfragen

inklusive

  • 6 Tage Führung durch einen staatl. geprüften Berg- und Skiführer bzw. einem Bergwanderführer
  • 5 x Übernachtung mit Halbpension in Gasthäusern und Berggasthäusern (Mehrbettzimmer)
  • Bahnfahrt, Busfahrt

Beschreibung

Diese mittelschwere Wanderung führt von der Nagelfluhkette über die Hörnerkette nach Balderschwang, der höchsten Gemeinde Deutschlands. Von hier aus streifen wir den Bregenzerwald und werden über das Kleinwalsertal wieder zurück nach Oberstdorf kommen. Diese Tour ist für Bergwanderer gedacht, die eine Übernachtung in einem Gasthaus und Berggasthaus einer Hütte vorziehen.

Sechs Tage lang werden wir Bergketten überschreiten und Täler durchstreifen. Jeden Tag aktiv unterwegs sein und eine abwechslungsreiche Woche in den Allgäuer Alpen und den Bregenzer Wald erleben.

1. Tag: Mo

Oberstdorf - Nagelfluhkette - Gunzesried

Mit der Bahn nach Immenstadt und über einen kurzen Fußmarsch zur Mittag Bahn. Die ersten Höhenmeter bewältigen wir...

Mehr anzeigen

 

Treffpunkt:

Bergschulbüro, Oberstdorf

Dein Guide:

Guide seit:

1998

Hilfe bei Buchung

Anzeige

Source Verve

0 Bewertungen

Diese Tour wurde bis jetzt noch nicht bewertet.


Kundenfragen

Es sind derzeit noch keine Fragen zu dieser Tour gestellt worden. Sei der Erste: Frage zum Angebot stellen!