guiders.de | Der Guide ist die Tour! Einmalige Outdoor Touren und Reisen
 größtes deutschsprachiges Outdoor-Angebot  zertifizierte Guides
Geschenkgutscheine von guiders.de Geschenkgutscheine online kaufen

16-tägige Mountainbike Tour durch Tansania

Region

Tansania

ab

4670 EUR (Einzelbuchung)

Platz sichern
Tour verschenken

Erfahrene Guides

Alle Touren werden von lokalen & erfahrenen Guides geführt.

Zufriedene Kunden

Mehr als 10.000 zufriedene Kunden pro Jahr.

Absolut schnell

Dein Ticket per E-Mail direkt nach der Buchung.

Sicher buchen

SSL-Verschlüsselung bei allen Online-Buchungen.

16-tägige Mountainbike Tour durch Tansania mit prof. Guide, Unterkünften, Mahlzeiten uvm.

  • inklusive
    • Begleitfahrzeug/ Gepäcktransport
    • Bootsüberfahrt nach Sansibar
    • Eintrittsgeld in zwei Nationalparks
    • Flughafen Shuttle am Ankunfts- und am Abflugstag
    • Tourguide
    • Mineralwasser an Tourtagen
    • 1x Maasai Hütte mit Gemeinschaftsdusche/Toilette
    • 3  x Übernachtungen Festzelt mit Gemeinschaftsdusche/WC
    • 10 x Übernachtungen Hotel oder Festzelt mit Dusche/WC
    • Mahlzeiten wie in der Reisebeschreibung angegeben
  • exklusive
    • persönliche Ausgaben
    • Mietbike
    • Einzelzimmerzuschlag
    • zusätzliche Getränke und Snacks
    • Visagebühren für Kenia und Tanzania
    • Internationale Flüge und Inlandsflüge
    • Krankenversicherung
  • optional
    • Evoc Bikereisetasche für den Flug 89 Euro
    • nur im Septembertermin: Kilimandscharo Besteigung mit unserer Reisegrupp
Fester Termin Wunschtermin möglich Fast geschafft

Datum

Startzeit

Uhr

Buchungstyp

ändern

Einzelpreise Gruppenpreise
 
x


 
*Telefonnummer wird nur für eventuelle Rückfragen von guiders.de genutzt!
Wunschtermin anfragen

Erfahrene Guides

SSL-Verschlüsselung

Tickets sofort per E-Mail


Beschreibung

Willkommen in Afrika! Dieser Kontinent steht für Wildness, Exotic und Abenteuer.

Genau hier werden wir eine unvergessliche Mountainbike Tour starten. Vorbei an der ostafrikanischen Küste mit Atemberaubender Landschaft und Trails die das Biker- Herz höher schlagen lassen. Wir werden Pirschfahrten in einzigartige National Parks wie dem Ngorongorokrater machen und wenn wir Glück haben können wir gigantische Elefanten sehen, mächtige Löwen oder auch graziöse Leoparden. Unter anderem werden wir am Fuße des größten Berg Afrikas, den Kilimanjaros, entlang radeln. Durch traumhafte Steppe und geheimnisvollen Dschungelabschnitten fahren wir an die Palmengesäumten Strände von Sansibar.

Dieses unvergleichliche Abenteuer werden wir...

Willkommen in Afrika! Dieser Kontinent steht für Wildness, Exotic und Abenteuer.

Genau hier werden wir eine unvergessliche Mountainbike Tour starten. Vorbei an der ostafrikanischen Küste mit Atemberaubender Landschaft und Trails die das Biker- Herz höher schlagen lassen. Wir werden Pirschfahrten in einzigartige National Parks wie dem Ngorongorokrater machen und wenn wir Glück haben können wir gigantische Elefanten sehen, mächtige Löwen oder auch graziöse Leoparden. Unter anderem werden wir am Fuße des größten Berg Afrikas, den Kilimanjaros, entlang radeln. Durch traumhafte Steppe und geheimnisvollen Dschungelabschnitten fahren wir an die Palmengesäumten Strände von Sansibar.

Dieses unvergleichliche Abenteuer werden wir wahrscheinlich bloß einmal in unserem Leben erleben. Der höchste und freistehende Berg der Welt, ist der schneebedeckte Kilimanjaro. Gelegen im Nord-Osten von Tanzania. Den Kilimanjaro umfassen drei Vulkane, von denen der jüngste und auch der bekannteste der inaktive Kibo mit 5,895m Höhe ist. Man sollte den Weg auf den Kilimanjaro nicht unterschätzen. Es ist zwar Technisch nicht allzu anspruchsvoll doch man sollte ein gutes Maß an Fitness sowie auch eine körperliche und mentale Portion Ausdauer haben. Es wird ein außergewöhnliches Erlebnis welches uns mit einer unvergesslichen Erinnerung belohnt.

1. Tag

-Ankunft

Wir kommen am Flughafen Kilimanjaro an und werden mit einem Shuttle in die Stadt Moshi gebracht. Ganz abhängig vom Verkehr werden wir ungefähr 45 Minuten zur Stadt in unser Hotel fahren. Ein Gruppen-begrüßungs-treffen ist noch vor dem Abendessen geplant. Wir lernen das Team kennen und speisen Abends im Hotel.

Unterkunft: Hotel

Verpflegung: Abendessen

2. Tag

-Moshi  – Mta wa Mbu

Nach einem Ausgiebigen Frühstück haben wir die Möglichkeit uns in der Stadt ein wenig umzusehen. Mittags fahren wir dann zum Weltbekannten Ngorongoro Krater. 4 Stunden reisen wir durch hügeliges Farmland mit Maisfeldern und Kaffee Plantagen. Am Straßenrand können wir die ersten Affen entdecken und Störche die in ihren Nestern in den Bäumen über uns sitzen. In einer gepflegten Anlage liegt unser Campingplatz, mit gemütlichen Sitzecken und einem schönen Feuerplatz, sowie guten Sanitären Räumen mit Duschen und Toiletten.

Unterkunft: Campingplatz

Verpflegung: Frühstück, Lunch, Abendessen

3. Tag

- Ngorongoro Krater

(Loch-Loch ist der Massai Name)

An diesem Tag unternehmen wir eine Volltags-Pirschfahrt in den einzigartigen Ngorongoro Nationalpark. Unsere Chance die prachtvollen „Big Five“ -(Elefanten, Löwen, Nashörner, Büffel, Leoparden) zu sehen stehen sehr gut, aber wir werden auch den unzähligen anderen Tieren Afrikas begegnen, darunter Zebras, Giraffen, Flusspferde und auch Flamingos und Antilopen gehören dazu. Unser Lunch genießen wir an einem See im Kraterinneren

Unterkunft: Camping

Verpflegung: Frühstück, Lunch, Abendessen

4. Tag

-Lake Manyara- Mkuru Camel Camp

( nördlich von Mt. Meru)

Schon am frühen Morgen begeben wir uns erneut auf Pirsch im Lake Manyara Nationalpark. 50 Kilometer lang erstreckt sich der Park entlang den Ostafrikanischen Graben (Rift Valley). Wir werden Pelikane und Flamingos treffen und mit ein bisschen Glück können wir sogar schlafende Löwen auf Bäumen sichten. Wir fahren mit dem Shuttle zurück nach Arusha und genießen dort ein besonderes Mittagsessen in einem afrikanischen Restaurant. Am frühen Nachmittag fahren wir dann nach Oldonio Sambu, wo wir dann zum ersten Mal auf unsere Bikes steigen werden und radeln zu einem Campingplatz nördlich vom Mt. Meru.

Unterkunft: Camping in Zeltzimmern

Verpflegung: Frühstück, Lunch, Abendessen

5. Tag

Mkuru Training Camp – Monduli

Heute Radeln wir nach Tinga Tinga und werden auf dem Weg Massaisiedlungen durchqueren. In dieser steppen Landschaft sehen wir Massai mit Ihren Rinderherden, unter anderem auch Antilopen und Zebras. Der beeindruckende 5845m hohe Kilimanjaro ist immer in unserem Blickfeld. Wir übernachten in dem Olpopongi Maasai Cultural Dorf, welches in einer traditionellen Bausweise errichtet wurde. Es ist ein einmaliges und ganz besonderes Erlebnis, auf einem bequemen Rinderleder Bett in einem eignen Maasai Haus zu schlafen. Wir genießen den Abend bei einem BBQ und einer traditionellen Zeremonie.

Unterkunft: Maasai Hütte

Verpflegung: Frühstück, Lunch, Abendessen

6. Tag

- Von Monduli nach Nalemoru 

Durch Getreidefelder und Massai Steppe radeln wir am Kilimanjaro entlang. Auf dieser schönen Strecke treffen wir erneut auf Massai in ihren traditionellen roten Gewändern. Die Menschen sind Gastfreundlich und besonders für die Kinder sind wir fremde ein erfreuliches Ereignis, welches sie uns mit Jambo“ rufen, was in Swahili „Hallo“ heißt, mitteilen. Unsere Unterkunft für die heutige Nacht liegt am Nalemoru Fluss inmitten des Rongai Waldes, nordöstlich des Kilimanjaros. Von der Anlage kann man den Kibo Mawanzi Gipfel sehen. Es ist ein populärer Ausgangspunkt für die Kilimanjaro Bergsteiger der Rongai Route.

Unterkunft: Bungalow

Verpflegung: Frühstück, Lunch, Abendessen

7. Tag

- Von Nale Moru zum Lake Chala

Am heutigen Tag werden wir ein Viertel des Kilimanjaro Massivs umrunden. Wir radeln durch schöne Steppe, Wälder und Bananenplantagen. Auf verflochtenen Singletrails erleben wir viel vom Alltag der Einheimischen. Gegen Nachmittag erreichen wir über einsame Pfade unseren Campingplatz, der auf einer weiten Steppenfläche nicht weit entfernt vom Lake Chala liegt. Das Lagerfeuer auf dem Camp Gelände beendet einen weiteren aufregenden Tag in Afrika.

Unterkunft: Camping am Lake Chala

Verpflegung: Frühstück, Lunch, Abendessen

8. Tag

- Lake Chala – Marangu                 

Heute geht’s hinauf in das Basisdorf am Kilimanjaro. Je höher wir steigen, umso grüner und üppiger wird die Vegetation. Am Mittag machen wir Rast in einem netten Ort und genießen dort unser Lunchpaket. Anschließend radeln wir zu unserem Hotel. An diesem Nachmittag können wir uns ausruhen oder auch die Umgebung erkunden.

Unterkunft: Bungalow

Verpflegung: Frühstück, Lunch, Abendessen

 

9. Tag

- Von Marangu zum Mambo View Point

Nachdem wir Gefrühstückt haben, werden wir mit unserem Begleitshuttle ca. 250km südlich zu den Usambara Bergen gefahren. Auf einem Weg zum kleinen Bergdorf Mtae genießen wir unser Lunch. Danach werden wir eine Bergetappe per Bike, zu Fuß oder mit dem Landcruiser in Angriff nehmen. Es wird ein steiler Weg der sich für die atemberaubenden Ausblicke von oben lohnt. Wir fahren durch weitere kleine Orte und weiter zum Mambo View Point, einer auf 1900m höhe gelegenen Eco Lodge. Auch von da aus haben wir unbeschreibliche Ausblicke über die Pare Mountains, den Mkomzi National Park und natürlich dem Kilimanjaro selbst.

Unterkunft: Camping in der Eco Lodge

Verpflegung: Lunch, Abendessen

10. Tag

- Vom Mambo View Point nach Lushoto 

In den Usambara Bergen werden die größten Erzeugnisse Tanzania’s angebaut. Heute befinden wir uns in einer Paradiesischen Umgebung inmitten von Obstbäumen und liebevoll kultivierten Gärten. Wir durchqueren kleine Dörfer, probieren lokalen Tee oder Kaffee und empfangen die überaus Gastfreundliche Nähe der Bevölkerung. Unsere Unterkunft ist nach dem Vorbild eines traditionellen und modernen Gasthauses gebaut und liegt in einer Gartenanlage, nicht weit entfernt vom Zentrum Lushotos.

Unterkunft: Bungalow

Verpflegung: Frühstück, Lunch, Abendessen

11. Tag

- Von Lushoto nach Korogwe 

Vorbei an unzähligen Teeplantagen geht es heute an den Südrand der Usambaraberge. Dieses Gebiet wird für hauptsächlich für den Teenabau genutzt. Vor der Mittagspause überwinden wir einen Anstieg in den Regenwald, der dann durch eine rasante lange Abfahrt hinunter in die weite Ebene nach Korogwe führt. An diesem In dem Ort Korogwe übernachten wir in einem Motel.

Unterkunft: Motel

Verpflegung: Frühstück,Lunch Abendessen

12. Tag

- Von Korogwe nach Pangani

Ein langer Tag ist angesagt. Wir fahren entlang der Sisaplantagen und Palmenwälder an den Indischen Ozean. Für die nächsten beiden Tage ist unsere Unterkunft eine schöne Ferienanlage. Mitten in Kokosnussplantagen gelegen. Sie liegt am Ufer von Tanzania’s Festland und gegenüber können wir die Insel Sansibar sehen.

Unterkunft: Camping in Zeltzimmern

Verpflegung: Frühstück, Lunch, Abendessen

13. Tag

-Ruhetag in Pangani

Pangani ist ein Uraltes Dorf welches ungefähr im 6. Jahrhundert vor Chr. Gegründet wurde. Es galt als strategischer Ort auf der Route der Karawanen, für den Export von Sklaven und Elfenbein. Heutzutage ist es ein Fischer und Ferienort. Wir haben den ganzen Tag um die über 200 Jahre alten Gebäude zu besichtigen, Die Pangani Wasserfälle zu bestaunen oder auch die Möglichkeit einfach am Strand oder Pool zu entspannen.

Unterkunft: Camping in Zeltzimmern

Verpflegung: Frühstück, Abendessen

14. Tag

- Von Pangani nach Nungwi (Sansibar)

Wir fahren morgens mit einem Schnellboot an das nördliche Ende von Sansibar. Die Fahrt dauert etwa 2 Stunden. Mit Glück haben Delfine Spaß daran unser Schnellboot ein Stück zu begleiten. Von unserem Hotel aus, können wir die Insel Tumbatu mit ihrem Leuchtturm sehen. Dieses Paradies mit seinen weißen Sandstränden ist der perfekte Ort, um den Sonnenuntergang zu genießen.

Unterkunft: Hotel

Verpflegung: Frühstück, Abendessen

15. Tag

- Von Nungwi nach Stonetown  

Sansibar ist ein sehr attraktives Urlaubsziel für viele reisende. Wegen seiner lebhaften Vergangenheit, den traumhaften Stränden und dem angenehmen Klima lockt es viele Besucher an. Wir erkunden die Insel mit einfachen lokalen Fahrrädern und beenden schließlich unsere Reise in „Stonetown“, dem Kulturellen Herzen der Insel Sansibar. Es ist ein Ort mit vielen Gassen sowie farbenfrohen Märkten und Moscheen. Hier kann man einige Zeit verweilen und sich umschauen.

Unterkunft: Hotel

Verpflegung: Frühstück, Lunch, Abendessen

         

16. Tag

- Abreisetag - Dar es Salaam

Wir haben noch Zeit zum Bummeln und Einkaufen in Stonetown, bis wir zum Flughafen von Sansibar gebracht werden. Nun endet unsere schöne Tour und wir fliegen mit den Gedanken an die tolle Reise zurück in unsere Heimat

Verpflegung: Frühstück

Stornierung

Um diese Tour zu stornieren, setze dich bitte mit unserem Kundenservice in Verbindung.

Details

  • Voraussetzungen: LEVEL 2- für FORTGESCHRITTENE TAGESLEISTUNG: - Route ca.80 km - Höhenunterschied ca.1500 Hm - Touren können in Alpinen Bereichen stattfinden TÄGLICHE FAHRZEIT: - bis zu 4 h reine Fahrzeit KONDITIONEN: - wenige Schwierige steile Passagen - Orientierungshilfe für Ihr Bergauf-Tempo: 400 Hm/Stunde UNTERGRUND - Schotter, Wanderwege, Stufen und Wurzeln SINGLETRAIL KLASSIFIZIERUNG -S1, Schlüsselstellen kurz evtl. S2 (man kann auch mal schieben).

Treffpunkt

Land: Tansania

Airport Tansania

Leider kann die Karte ohne aktiviertes JavaScript nicht angezeigt werden. Bitte aktiviere JavaScript in deinen Browser-Einstellungen, um die Karte angezeigt zu bekommen.

Kategorie Mountainbike Touren
Schwierigkeit Fortgeschrittener
Dauer: 16 Tage
Länge 545 km
min. Teilnehmer 2
max. Teilnehmer 12
Deutsch
Englisch
Französisch

Hilfe bei Buchung

Frage zum Angebot stellen

Häufig gestellte Fragen


Hotline: +49-2241-955 82 710

E-Mail: [email protected]

Verve (Anzeige)

Source Verve

Fragen von Kunden und Antworten vom Guide

Frage zum Angebot stellen

Es sind derzeit noch keine Fragen zu dieser Tour gestellt worden. Sei der Erste: Frage zum Angebot stellen!

Dieser Buchungsvorgang kann einige Sekunden dauern, bitte warten Sie so lange. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Diese Anfrage kann einige Sekunden dauern, bitte warten Sie so lange. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Bewertungen

Touren können auf guiders.de nur von Usern bewertet werden, die über guiders.de gebucht und an der Tour teilgenommen haben! Die Tourteilnehmer erhalten im Anschluss an die Tour eine E-Mail mit einem Link zu einem Bewertungsbogen. Sie können dann den Guide und die Tour bewerten. Wir legen großen Wert auf die Persönlichkeitsrechte unserer Kunden. Deswegen entscheiden unsere Kunden selbst, ob ihr Name unter den Bewertungen erscheint, oder ob sie anonym bleiben.

Unser Anliegen ist ein transparentes und faires Bewertungssystem ohne gefälschte Bewertungen. Die Bewertungen sollen neue User bei der Wahl ihres Outdoor-Abenteuers unterstützen.

Diese Tour wurde bis jetzt noch nicht bewertet.


Ähnliche Touren

   
Hintergrundfoto: © Aleksandar Mijatovic | www.shutterstock.com