+49-2241-95582710
[email protected]

Bustour - Welterbe im Südwesten und Experimente der 1920er und 1960er Jahre

ab 38 €

pro Person

Bustour - Welterbe im Südwesten und Experimente der 1920er und 1960er Jahre

ab 38 €

pro Person

Erfahrene Guides

Zertifizierte Guides

Ticket direkt per E-Mail

Sicher buchen

Weitere Touren in der Region

Deutschland Berlin

Beschreibung

Berlin war immer wieder Vorreiter im Siedlungsbau. Die Vielfalt an Formen und Methoden verschiedener Architekturhandschriften und Zeitläufte lässt sich am besten im Vergleich betrachten. Jeweils eine Route konfrontiert unterschiedliche Konzepte legendärer Berliner Architekten wie Ludwig Mies van der Rohe, Bruno Taut, Bruno Ahrens, Walter Gropius, Luckhardt & Anker, Mebes & Emmerich, Hugo Häring oder Fehling/Gogel/Pfankuch. Sie alle eint über Theorien und Epochen hinweg, so zu bauen, dass Wohnen bezahlbar, hygienisch, luftig und gemeinschaftlich zu organisieren ist. Der weitgehend als Denkmal geschützte Bestand genießt ein beispielgebendes, internationales Renommée.

Die Stationen dieser Bustour sind u.a. dieVersuchssiedlung Schorlemerallee, die Siedlung Onkel-Toms-Hütte und das Studentendorf Schlachtensee.

in Kooperation mit dem Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung

Mehr anzeigen

Bustour - Welterbe im Südwesten und Experimente der 1920er und 1960er Jahre

Architektonische Stadtführung im Südwesten von Berlin

  • Kategorie: Stadtführungen
  • Schwierigkeit: Anfänger
  • Dauer: 3 Stunden
  • Länge: 0 km
  • Sprache: Deutsch
  • min. Teilnehmer: 10
  • max. Teilnehmer: 20
Datum wählen
Fester Termin Wunschtermin möglich

Anzahl der Personen:

Startzeit:
Startzeit:  

Erfahrene Guides | SSL-Verschlüsselung
| Tickets sofort per E-Mail

Wunschtermin anfragen

inklusive

  • deutschsprachige Stadtführung
 

Treffpunkt:

Klingelhöferstraße 14, 10785 Berlin, Deutschland

Dein Guide:

Guide seit:

1991

0 Bewertungen

Diese Tour wurde bis jetzt noch nicht bewertet.


Kundenfragen

Es sind derzeit noch keine Fragen zu dieser Tour gestellt worden. Sei der Erste: Frage zum Angebot stellen!