guiders.de | Der Guide ist die Tour! Einmalige Outdoor Touren und Reisen
 größtes deutschsprachiges Outdoor-Angebot  zertifizierte Guides

FAQ für Guides

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis 1. Welche Guides können sich bei guiders.de anmelden? 2. Wie registriere ich mich als Guide? 3. Welche Informationen muss ich in meinem Profil eintragen? 4. Was ist der "von guiders geprüft"-Stempel und wie bekomme ich diesen? 5. Wie lege ich eine Tour an und was sollte ich dabei beachten? 6. Was bedeutet der Vollständigkeitsindex? 7. Wie kann ich meine Touren verwalten und pflegen? 8. Wo und wie trage ich Termine und Preise ein? 9. Wann werden meine Touren freigeschaltet und "online" gestellt? 10. Wie aktuell sollten meine Informationen (z.B. Preise und Termine) sein? 11. Wie sieht der Buchungsprozess aus und wann erhalte ich mein Geld? 12. Wer legt die Stornierungsbedingungen fest? 13. Welche Preise und Gebühren werden bei guiders.de fällig? 14. Wie werden meine Touren bekannt gemacht? 15. Können Touren und Guides bei uns bewertet werden? 16. Wann wird die geführte Tour zu einer Reise? 17. Was ist ein Reisesicherungsschein? 18. Ab wann brauche ich einen Reisesicherungsschein? 19. Wie sollte die Anzahl der Mindestteilnehmer festgelegt werden und was passiert, wenn diese Zahl nicht erreicht wird? 20. Kann ich für eingestellte Touren auch Anfragen reservieren, die nicht über guiders kommen? 21. Musst du guiders bei erfolgreichen Vermittlung einer Tour eine Rechnung schreiben? 22. Wunschtermin buchen

1. Welche Guides können sich bei guiders.de anmelden?

Grundsätzlich kann sich bei uns jeder anmelden, der haupt- oder nebenberuflich geführte Touren, Reisen oder Kurse veranstaltet. Es spielt dabei keine Rolle, ob du dies als Einzelanbieter oder als Firma machst. Im Folgenden Text bezeichnen wir beide Varianten aus Gründen der Einfachheit als "Guide". Nur Guides, die eine solche Versicherung besitzen, dürfen bei uns Touren einstellen und verkaufen.

2. Wie registriere ich mich als Guide?

Die Registrierung auf www.guiders.de ist sehr einfach. Auf unserer Startseite findest du auf der rechten Seite ein kleines Registrierungsformular. Trage dort bitte einfach deinen Vor- und Nachnamen ein, deinen Firmennamen (wenn es einen gibt), eine gültige E-Mailadresse und den angezeigten Code. Danach musst du noch unsere Datenschutzerklärung, Nutzungsbedingungen und allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptieren (Klick in die beiden dafür vorgesehenen Boxen) und anschließend klickst du auf den Button "Jetzt registrieren". Du erhältst anschließend eine E-Mail von uns mit einem Verifizierungslink. Sobald du auf diesen Link klickst, gelangst du wieder auf unsere Webseite und kannst die Aktivierung deines Profils abschließen. Wenn die Registrierung erfolgreich abgeschlossen wurde, kannst du dich mit deiner E-Mailadresse und deinem Passwort bei uns einloggen.

3. Welche Informationen muss ich in meinem Profil eintragen?

Wenn du dich bei uns eingeloggt hast, kannst du in dein "Cockpit" wechseln und dort zunächst die Daten in deinem Profil vervollständigen. Bitte gib hier deine vollständigen Adressdaten ein, welche Sprachen du sprichst und bestätige auch, dass du eine gültige Haftpflichtversicherung besitzt. Nur Guides, die eine solche Versicherung besitzen, dürfen bei uns Touren einstellen und verkaufen. Wenn dein Unternehmen nicht von der Umsatzsteuer befreit ist, dann trag bitte deine Rechtsform, USt-IdNr. und den in deinem Land gültigen Umsatzsteuersatz ein.

4. Was ist der "von guiders geprüft"-Stempel und wie bekomme ich diesen?

Bist du von einer zentralen und anerkannten Prüfstelle zertifiziert bzw. ausgebildet worden (z.B. als staatliche geprüfter Bergführer oder international geprüfter Wildnisführer), kannst du in deinem Profil auf der rechten Seite diese Zertifikate bei uns hochladen. Wir prüfen im Anschluss deine Zertifikate und dann bekommst du anschließend den "von guiders geprüft"-Stempel neben dein Profilfoto. Außerdem wird in deinem Profil in Textform ausgewiesen, wie deine Zertifizierung lautet.

5. Wie lege ich eine Tour an und was sollte ich dabei beachten?

Du wechselst in deinem Cockpit in den Reiter "Touren" und klickst dann auf "neue Tour anlegen". Anschließend füllst du die einzelnen Felder mit den entsprechenden Informationen zu deiner Tour aus. Für jedes Feld, das mit einem Fragezeichen markiert ist, gibt es eine kurze Erläuterung. Um sie anzuzeigen, klicke einfach auf das Fragezeichen. Je besser und genauer du deine Touren beschreibst und darstellst, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass deine Touren auch gebucht werden. Bitte baue keine Verlinkungen auf deine eigene Webseite ein, diese Links müssten wir wieder löschen. Hast du mindestens alle Pflichtfelder (kleines Sternchen links an der Box) ausgefüllt, kannst du mit einem Klick auf "Daten absenden" deine Tour abspeichern. Danach hast du die Möglichkeit Bilder von deiner Tour hochzuladen. Bitte achte darauf, dass die Fotos mindestens 950 Pixel breit und maximal 5 MB groß sind. Solltest du Probleme beim Hochladen der Fotos haben, sende uns bitte eine E-Mail an fotos@guiders.de.

6. Was bedeutet der Vollständigkeitsindex?

Der Vollständigkeitsindex zeigt dir an, wie gut deine Tour beschrieben ist. Es gibt dabei 4 unterschiedliche Stufen: 25% (Tour unzureichend gepflegt), 50% (es fehlt noch mindestens 1 Hauptkomponente, wie z.B. Tourfotos), 75% (Tour ist gut gepflegt) und 100% (Tour ist perfekt gepflegt). Die Kriterien zur Bestimmung des Vollständigkeitsindexes sind:

  • eine ausreichende Tourbeschreibung,
  • die Pflege von Voraussetzungen,
  • die Pflege von Leistungen (inklusive, exklusive und optional)
  • Anzahl der hochgeladenen Tourfotos.
Alle Touren die einen Vollständigkeitsindex von 25% haben, werden von uns erst einmal nicht freigegeben. Wir wollen auf unserem Portal somit eine gewisse Mindestqualität bei den veröffentlichten Touren sicherstellen.

7. Wie kann ich meine Touren verwalten und pflegen?

Unter dem Reiter "Touren" sind alle deine angelegten Touren mit ihrem jeweiligen Status zu sehen. Für jede Tour ist links neben dem Tourtitel zu sehen, in welchem Status die Tour ist ("online", "wird geprüft" oder "abgelehnt"). Daneben wird der aktuelle Vollständigkeitsindex der Tour angezeigt. Rechts neben dem Tourtitel sind viele kleine Symbole zu sehen. Die grauen Symbole zeigen dir an, welche Dinge bei der jeweiligen Tour noch fehlen (der graue Stift sagt z.B. aus, dass die Tourbeschreibung noch zu kurz ist). Mit den orangenen Symbolen kannst du die Tour ansehen (Lupe), bearbeiten (Stift) oder löschen (Kreuz).

8. Wo und wie trage ich Termine und Preise ein?

Klicke in deinem Cockpit auf den Reiter "Touren", und bearbeite dann eine Tour (Klick auf den orangenen Stift). Neben dem Unter-Reiter "Allgemein" gibt es 2 weitere Reiter, "Termine" und "Preise". Unter dem Reiter "Termine" legst du Einzeltermine für deine Tour fest. Du klickst dazu auf "neuer Termin" und bestimmst danach das Datum des Termins, die genaue Startzeit und den Buchungstyp. Beim Buchungstyp kann zwischen "buchbar für Einzelpersonen", "buchbar für Gruppen" oder "beides" (bucht zuerst eine Gruppe, dann wird der Termin zu einem Gruppentermin und bucht zuerst eine Einzelperson, wird der Termin zu einem Termin für Einzelpersonen). Unter dem Reiter "Preise" kannst du auf "neuen Preis" klicken. Du legst dabei jeweils den Preis, die Währung, den Namen (z.B. "Erwachsene", "Kinder") fest und bestimmst, ob der Preis für eine Gruppe oder Einzelperson ist. Pro Tour können natürlich mehrere Preise und Termine angelegt werden.

9. Wann werden meine Touren freigeschaltet und "online" gestellt?

Wir versuchen, deine neu angelegten Touren werktags innerhalb von 24 Stunden zu prüfen. Sollten deine Touren unseren Qualitätskriterien entsprechen, werden sie nach der Prüfung direkt freigegeben und danach "online" gestellt. Touren ohne Fotos und Preise schalten wir grundsätzlich nicht frei.

10. Wie aktuell sollten meine Informationen (z.B. Preise und Termine) sein?

Im eigenen Interesse und damit keine Fehlbuchungen entstehen, sollten sämtliche Tourdetails immer auf dem aktuellen Stand gehalten werden. Wir bitten dich deshalb auch mindestens einmal am Tag deine E-Mail-Adresse, die du bei uns hinterlegt hast, zu prüfen. Da deine Touren auch bei Kooperationspartnern mit eingebunden werden, sollten die Verfügbarkeiten (freie Plätze auf den Touren) immer aktuell gehalten sein.

11. Wie sieht der Buchungsprozess aus und wann erhalte ich mein Geld?

Der User bucht seine Touren direkt auf www.guiders.de und bezahlt sie auch bei uns. Dafür werden wir ihm verschiedene Bezahlmethoden zur Verfügung stellen (z.B. Vorauskasse, Paypal, Sofortüberweisung). Nach der erfolgreichen Buchung einer Tour bekommt der User von uns eine Buchungsbestätigung mit sämtlichen Informationen zu seiner Tour und deine Kontaktdaten zur Klärung für weitere Details. User können deine Touren entweder direkt (wenn du Termine eingepflegt hast) oder "auf Anfrage" buchen. Bei einer Buchung "auf Anfrage" erhältst du eine Benachrichtigung via E-Mail mit einer konkreten Terminanfrage vom User. Du hast danach 72 Stunden Zeit diese Anfrage anzunehmen, abzulehnen oder einen Gegenvorschlag mit 1-3 anderen Terminen zu machen. Bei einem Gegenvorschlag hat der User anschließend 1 Woche Zeit, um auf diesen Vorschlag zu positiv oder negativ reagieren.

Deine Einnahmen (abzüglich der Vermittlungsprovision) werden abhängig vom gebuchten Profil bei uns weitergeleitet. BasisGuider erhalten ihre Einnahmen bis spätestens 21 Tage nach Durchführung der Tour und Pro- bzw. KeyGuider spätestens 14 Tage nach Zahlungseingang. Hier findest du ein Schaubild zu unserem Buchungs- und Auszahlungsprozess als PDF.

12. Wer legt die Stornierungsbedingungen fest?

Die Stornierungsbedingungen werden alleine von dir festgelegt. Lässt du die entsprechenden Felder frei, dann kann deine Tour nie storniert werden. Ansonsten kannst du in %-Schritten in Verknüpfung mit einer Anzahl an Tagen festlegen, bis wie viel Tage vor Tourbeginn deine Tour unter welchen Bedingungen storniert werden kann (z.B. Stornierung 5 Tage vor Tourbeginn: 50% des Tourbetrages werden fällig).

13. Welche Preise und Gebühren werden bei guiders.de fällig?

Die aktuellen Preise, das heißt welche Vermittlungsprovisionen du bei uns pro vermittelte Tour bezahlst und wie hoch dein monatlicher Grundbetrag (bei den Premium-Modellen) ist, kannst du auf dieser Seite sehen. Das BasisGuider-Modell ist eine monatlich kostenfreie Basis-Version mit einer Vermittlungsprovision von 20 %. Der ProGuider (15 % Vermittlungsprovision) und KeyGuider (10 % Vermittlungsprovision) sind monatlich kostenpflichtige Premium-Versionen (Kosten liegen je nach Laufzeit zwischen 14,99 € bis 39,99 € pro Monat), die verschiedene Mehrwerte gegenüber der Basis-Version beinhalten.

14. Wie werden meine Touren bekannt gemacht?

Damit deine Touren von noch mehr Usern erreicht und gebucht werden, sind diese auch bei unseren Kooperationspartnern (diese werden immer aktuell auf unserer Webseite ausgewiesen), Sozialen Netzwerken (wie z.B. Facebook oder Twitter) und bei allgemein bekannten Suchplattformen (wie z.B. Google) mit eingebunden.

15. Können Touren und Guides bei uns bewertet werden?

Ja, alle User, die bei uns Touren gebucht haben, können diese im Anschluss an die Tour auch bewerten. Sie bekommen von uns nach ihrer Tour einen Link zur Bewertungsseite deiner Tour zugesendet. Darüber hinaus kann der User bei uns auch dich, also den Guide, bewerten. Es wird sowohl für die Tour als auch für den Guide unterschiedliche Bewertungskriterien geben.

16. Wann wird die geführte Tour zu einer Reise?

Kommt zu einer geführten Tour noch mindestens eine weitere touristische Leistung hinzu (z.B. eine oder mehrere Übernachtungen, eine Verpflegung oder die An- und Abreise) wird aus der geführten Tour eine (geführte) Reise. Dies ist vor allem für Mehrtagestouren relevant. Ab dann ist es zwingend erforderlich, dass der Anbieter dieser Reise einen gültigen Reisesicherungsschein besitzt. Ob es sich bei der Tour um eine Reise handelt oder nicht, legen wir nach besten Gewissen und verschiedener Prüfkriterien fest.

17. Was ist ein Reisesicherungsschein?

Ein Reisesicherungsschein schützt den Tourer vor den Folgen einer möglichen Insolvenz des Veranstalters der Reise. Wir als Vermittlungsportal für touristische Erlebnisse, mit Sitz in Deutschland, sind rechtlich dazu verpflichtet, dass nur Veranstalter bzw. Anbieter mit einem gültigen Reisesicherungsschein bei uns geführte Reisen anbieten dürfen. Siehe dazu auch § 651 BGB http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__651k.html.

18. Ab wann brauche ich einen Reisesicherungsschein?

Wenn du als Einzelperson oder Firma bei uns Reisen anbietest, brauchen wir einen aktuell gültigen Reisesicherungsschein und deine Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB`s). Beides kannst du in deinem Profil bei uns hochladen. Anbieter, die ihren Sitz nicht in Deutschland haben, können den Sicherungsschein auch in englischer Sprache hochladen (bitte nicht in der jeweiligen Landessprache). Wir prüfen dann, ob der Reisesicherungsschein gültig ist (die Laufzeit dieses Scheins ist immer begrenzt) und hinterlegen diesen zusammen mit deinen AGB`s in unserem System. Dem Tourer werden vor Abschluss der Buchung sowohl der Reisesicherungsschein als auch deine AGB´s zugänglich gemacht.

19. Wie sollte die Anzahl der Mindestteilnehmer festgelegt werden und was passiert, wenn diese Zahl nicht erreicht wird?

Bei jeder eingestellten Tour kannst du selbst festlegen, wie viele Mindestteilnehmer die Tour haben sollte. Wird diese Teilnehmerzahl nicht erreicht, musst du selbst entscheiden, ob du die Tour trotzdem veranstaltest, dem User Ausweichtermine anbietest oder den schon erhaltenen Tourbetrag an guiders zurücküberweist.

20. Kann ich für eingestellte Touren auch Anfragen reservieren, die nicht über guiders kommen?

Ja, du kannst jederzeit in deinem Cockpit unter dem Reiter "Organisation" Plätze von eingestellten Touren selbst reservieren. Bekommst du z.B. Touranfragen via E-Mail oder Telefon, kannst du bei uns die entsprechenden Ressourcen pflegen. Du sparst dir somit beispielsweise die manuelle Pflege von Excel-Tabellen oder Outlook-Kalendern zur Verwaltung deiner Touren.

21. Musst du guiders bei erfolgreichen Vermittlung einer Tour eine Rechnung schreiben?

Nein, du brauchst uns keine Rechnung schreiben. Da der Vertragsschluss zwischen dem User und dir zu Stande gekommen ist, kannst du (bei Bedarf) dem User eine Rechnung ausstellen. Alle notwendigen Daten dazu findest du in deinem Cockpit.

22. Wunschtermin buchen

Die Option "Wunschtermin buchen" kannst du bei jeder neu angelegten Tour freigeben. Der User hat somit die Möglichkeit (neben von dir angelegten Terminen) einen Wunschtermin für deine bei uns eingestellte Tour oder Reise anzufragen. Sobald diese Funktion vom User genutzt wird, bekommst du automatisch eine E-Mail von uns und die neue Anfrage wird im Reiter "Organisation" hervorgehoben. Du hast nun maximal 72 Stunden Zeit, um den Wunschtermin des Users anzunehmen, abzulehnen oder einen Gegenvorschlag (anderen Termin) zu unterbreiten. Danach bekommt der User automatisch eine E-Mail von uns mit deiner Antwort zugesendet. Kommt im Anschluss eine Buchung zu Stande, erhältst du von uns natürlich eine Buchungsbestätigung mit allen notwendigen Informationen.

Stand: 08/2012

HOTLINE:
+49-2241-955 82 710
   
Hintergrundfoto: © Aleksandar Mijatovic | www.shutterstock.com