guiders.de | Der Guide ist die Tour! Einmalige Outdoor Touren und Reisen
 größtes deutschsprachiges Outdoor-Angebot  zertifizierte Guides

Canyoning – Schluchtenwanderung durch einen Flusslauf

Canyoning, was ist das eigentlich und was genau macht man da? Fragen, mit denen wir immer wieder konfrontiert werden. Eine Sportart nur für Wagemutige oder Extremsportler? Wir sagen: Nein! Wir wollen euch auf dieser Seite den Canyoning-Sport näher bringen und euch erklären, worum es beim „Schluchtenwandern“ - wie dieser Freizeitsport auch oft genannt wird - eigentlich geht. Die beliebtesten Canyoning Regionen sind das Allgäu in Bayern, das Ötztal in Österreich, die Region rund um den Gardasee und die Urlaubsinsel Mallorca.

Canyoning Touren ►

Canyoning – Springen, Rutschen, Abseilen und Klettern

Beim Canyoning durchläuft man in einer Gruppe von meistens 2 bis 8 Personen eine Schlucht (Canyoning ist auch als „Schluchtenwandern“ bekannt) oder Klamm von oben nach unten. Angeleitet von einem extra dafür ausgebildeten und qualifizierten Canyoningführer, von dem man vor Tourbeginn ausführlich eingewiesen wird. Der Preis für Canyoning Touren variiert je nach Dauer und Schwierigkeitsgrad.

In unserem Canyoning Channel findet ihr eine große Auswahl an verschiedenen Canyoning-Anbietern und Touren in ganz Europa. Besonders beliebte Canyoning-Gebiete sind die Auerklamm in Tirol, die Starzlachklamm im Allgäu, die Boggera in Tessin (Schweiz) und Zuflüsse des Gardasees in Südtirol.

Outdoor Geschenkgutscheine

Vorbereitung und Sicherheit bei Canyoning Touren

Menschen beim Canyoning

Das wichtigste bei der Vorbereitung einer Canyoning Tour ist die Suche nach einem geeigneten Guide. Canyoning sollte man nur mit einem zertifizierten und ortskundigen Canyoning- oder Schluchten-Führer, das heißt unter fachkundiger Anleitung machen. Man muss auf jeden Fall schwimmen können, sollte kaltes Wasser nicht scheuen und erste Erfahrungen im Bereich Klettern/Abseilen sind von Vorteil. Professionelle Canyoningführer weisen außerdem zu Beginn der Tour auf alle Gefahren hin. Zum Thema „Ausbildung & Sicherheit“ im Canyoning-Bereich gibt es auch einen ausführlichen Blogbericht von uns: Blogbericht Ausbildung und Sicherheit im Canyoning

Ausgerüstet ist man bei Canyoning Touren mit einem Neoprenanzug, Klettergurt und Helm. Diese Ausrüstungsgegenstände sind zumeist im Tourpreis enthalten. Die Gruppenstärke beträgt je nach Canyon um die 6-8 Personen pro Führer. Der Preis richtet sich nach Dauer und Schwierigkeit der Tour. Mitzubringen sind nur knöchelhohe Berg- oder Trekkingschuhe mit einer rutschfesten Sohle, Badebekleidung und Wechselsachen. Sicherheit hat jedoch absolute Priorität. Je nach Wetter oder Wasserstand entscheidet der verantwortlichen Schluchten-Führer, ob die Tour stattfindet oder nicht.

Planung einer Canyoning Tour als Junggesellenabschied oder Firmenevent

Zwei Menschen seilen sich beim Canyoning ab

Auch für einen Junggesellenabschied wird das Canyoning immer beliebter. Vor allem wenn der zukünftige Bräutigam oder die zukünftige Braut auf actionreiche Abenteuer steht, liegst du mit dem Canyoning richtig. Nach der mehrstündigen Tour durch unberührte Felsschluchten könnt ihr den Junggesellenabschied am Flussufer in idyllischer Landschaft feiern.

Für die Planung einer Canyoning Tour für eine größere Gruppe, z.B. als Junggesellenabschied oder Firmenevent sollte man sich rechtzeitig Gedanken machen. Hierfür musst du eine geeignete Region und einen passenden Termin finden. Da die Canyoning-Anbieter im Sommer sehr gut gebucht sind, ist eine rechtzeitige Planung bis spätestens März / April zu empfehlen. Diese Canyoning Tour im Kleinwalsertal ist auch für größere Gruppen perfekt geeignet!

Es hat alles super geklappt: ein toller, professioneller Canyoningführer und es hat uns allen viel Spaß gemacht - trotz des nicht so tollen Wetters! Das Event hat auf jeden Fall die Neugier auf weitere Canyoning Touren geweckt!

Canyoning Regionen

Canyoning in Bayern

Zwei Menschen beim Canyoning

Canyoning und Schluchtenwandern in Bayern hat eine lange Tradition. In Bayern findet man wunderschöne Schluchten und Canyons. Es gibt zahlreiche Touren für Anfänger und Fortgeschrittene. Eine große Auswahl an Canyoning Touren in Bayern findet ihr bei uns. Ihr könnt die Touren in Bayern mit eingetragenen Terminen direkt buchen oder eine Wunschtermin-Anfrage stellen, die garantiert innerhalb von 3 Tagen beantwortet wird.

Canyoning in Tirol (z.B. Ötztal)

Gruppe beim Canyoning in Tirol

Canyoning im Ötztal und Großraum Imst ist seit vielen Jahren sehr beliebt bei Aktivurlaubern, die in Tirol ihren Urlaub verbringen. Besonders begehrt dabei ist, vor allem bei fortgeschrittenen Canyoninggängern, die Auerklamm! Die Canyoning Touren in Tirol zeichnen sich durch hohe Sprünge, zahlreiche Rutsch-Passagen und teils freihängenden Abseilpassagen aus.

TIPP: Ratgeber Canyoning in Tirol

Canyoning im Allgäu

Gruppenbild an einem Wasserfall beim Canyoning

Die schönste Canyoning-Schlucht im Allgäu ist zweifelsohne die Starzlachklamm in der Nähe von Sonthofen. Man steigt eine halbe Stunde auf zum Startpunkt der Tour und durchläuft danach ca. 2,5 Stunden das Flussbett mit einzigartigen Sprung-, Abseil- und Rutsch-Passagen. Canyoning im Allgäu ist vor allem für Anfänger bestens geeignet. Unser Tour-Tipp ist die 4-stündige Basistour für Anfänger.

TIPP: Ratgeber – Canyoning im Allgäu

Feedbackformular Canyoning

Canyoning auf Mallorca

Mann beim Canyoning auf Mallorca

Auch in anderen Regionen Europas ist der Canyoning-Sport mittlerweile sehr verbreitet und erfährt immer größeren Zulauf, so z.B. Canyoning auf Mallorca. Hier gibt es ein Canyoning-Camp für Fortgeschrittene, bei dem man 5 Tage lang verschiedene Spots kennenlernt. Ein anderes tolles Urlaubserlebnis ist Canyoning und Speedboot fahren auf Mallorca. Bei dieser außergewöhnlichen Tour tritt man den Heimweg aus der Schlucht mit dem Speedboot an.


Touren Tipps Canyoning

Die auf dieser Seite vorgeschlagenen Touren sind im Durchschnitt von 13 anderen Kunden mit
bewertet worden.


Alle Aktivitäten nach Regionen
HOTLINE:
+49-2241-955 82 710
   
Hintergrundfoto: © Aleksandar Mijatovic | www.shutterstock.com